banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
Rasterfahndung

Data Mining - Rasterfahndung

Die Rasterfahndung ist ein in den 1970er Jahren infolge der vergeblichen (!)  Fahndung nach den RAF-Terroristen vom damaligen BKA-Präsidenten Horst Herold entwickeltes Verfahren zur vernetzten Durchsuchung von Datenbeständen.

Nach den Anschlägen in New York im Jahr 2001 wurde die Rasterfahndung in Deutschland gegen Studenten muslimischen Glaubens angewandt.

Im Jahr 2005 wurde kurzzeitig spekuliert ob eine Rasterfahndung gegen "Sozialschmarotzer" im Zuge der Einführung von Hartz IV durchzuführen sei.

Am 4. April 2006 gab das Bundesverfassungsgericht einer Klage eines marokkanischen Studenten statt, die gegen eine Rasterfahndung aufgrund einer allgemeinen Bedrohungslage im Zusammenhang mit den Ereignissen des 11. September 2001 erhoben worden war. Aufgrund der Entscheidung (Az.: 1 BvR 518/02) wird die Rasterfahndung dahingehend eingeschränkt, dass sie nur im Rahmen „konkreter Gefahr“, etwa für die Sicherheit des Bundes oder eines Landes oder das Leben eines Bürgers, durchgeführt werden darf.

Gefahren einer Rasterfahndung

  • es werden verschiedene nicht miteinander abgeglichene Datenbestände durchsucht
  • Fehlinterpretationen sind damit vorprogrammiert
  • die Ergebnisse einer Rastersuche müssen ihre Unschuld beweisen (Umkehrung der Unschuldsvermutung)
  • automatische Einzelentscheidungen (wie eine Rasterfahndung) sind nach Ansicht aller deutschen Datenschutzbeauftragten verboten

Im März 2000 haben die Datenschutzbeauftragten der Länder auf ihrem Treffen einstimmig eine Entschließung verfasst, die das Data Mining auf personenbeziehbare Daten wegen des Verstoßes gegen die jeweiligen Zweckbestimmungen bei ihrer Speicherung als unzulässig verurteilt.

Sie fordern die Hersteller und Anwender von "Data Warehouse"- und "Data Mining" -Verfahren dazu auf, solchen Programmen den Vorzug zu geben, die unter Einsatz von datenschutzfreundlichen Technologien die Speicherung von personenbezogenen Daten durch Anonymisierung oder Pseudonymisierung vermeiden.
https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Publikationen/Entschliessungssammlung/DSBundLaender/59DSK-DataWarehouse_DataMiningUndDatenschutz.pdf

Wiki meint:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rasterfahndung


Kategorie[28]: Begriffserklärungen Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1m3
Tags: Definition, Rasterfahndung, Datenbank, Unschuldvermutung, BVG, Urteil, 9/11, Hartz IV, Einzelentscheidung
Erstellt: 2010-03-24 09:49:01
Aufrufe: 13557

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis