banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
22.10.2011 Anwälte hegen Bedenken zu SPG-Novelle

22.10.2011: Sicherheitspolizeigesetz (SPG) rechtsstaatlich bedenklich

Die in Österreich geplanten Änderungen des Sicherheitspolizeigesetz (SPG)sind nach Aussagen Österreicher Rechtsanwälte rechtsstaatlich bedenklich. Eine Aushöhlung des Rechtsstaates durch die geplanten erweiterten Befugnisse der Polizei bei der Ermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist zu erwarten. So sollen künftig ohne richterliche Genehmigung und Kontrolle Mobiltelefone abgehört und Daten in allen Polizeidatenbanken abgefragt werden dürfen.
"Mit dem vorliegenden Gesetz werden die Befugnisse der Sicherheitsbehörden in rechtsstaatlich bedenklicher Weise erweitert", so Rupert Wolff, Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages (ÖRAK) gegenüber der APA.

Mehr dazu bei http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2859478/rechtsanwaelte-hegen-bedenken-zu-spg-novelle.story

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Hq
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/2445-20111022-anwaelte-hegen-bedenken-zu-spg-novelle.htm
Tags: #Ueberwachung #Oesterreich #SPG #Polizei #Geheimdienste #zentraleDatenbanken #Lauschangriff #Versammlungsrecht
Erstellt: 2011-10-22 07:38:22
Aufrufe: 3986

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis