banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
19.12.2013 Regierung hält Gutachten geheim

Aufruf zur Veröffentlichung des Gutachtens “Schutz vor Verhaftung von Zeugen vor einem Untersuchungsausschuss”

Update 15.1.14: Herr Lammert hat nachgegben. Die Gutachten sind jetzt öffentlich und auf den Webseiten von Hans Christina Ströbele veröffentlicht. Danke für eure Beteiligung an der Aktion!
http://www.stroebele-online.de/show/7295236.html

Der Bundestag hat zwei Gutachten erstellen lassen, natürlich bezahlt mit Steuergeldern.

  • Gutachten “Schutz vor Verhaftung von Zeugen vor einem Untersuchungsausschuss”
  • Gutachten “Zulässige Gründe für die Ablehnung eines Auslieferungsersuchens nach dem Auslieferungsabkommen zwischen der EU und den USA”.

Der Inhalt dieser Untersuchungen ist auch für uns interessant. Wenn der Untersuchungsausschuss Edward Snowden vorlädt, muss das Bundesinnenministerium eine Aufenthaltserlaubnis erteilen, es liegt im politischen Interesse der Bundesrepublik (§ 22 S. 2 AufenthaltsG). Genauso muss seine Sicherheit gewährleistet werden. Das wollen wir gern schriftlich haben.

Es gibt keinen Grund, diese Gutachten geheim zu halten, es wird geltendes Recht ausgelegt.

Den einzigen Hinweis zur Existenz der beiden Gutachten gibt es auf der Webseite http://stopwatchingus.info/termine/aufruf-zur-veroeffentlichung-des-gutachtens-schutz-vor-verhaftung-von-zeugen-vor-einem-untersuchungsausschuss/
und hier http://www.welt.de/print/welt_kompakt/article121346979/Edward-Snowden-als-Zeuge-in-Berlin.html

Wir schließen uns der Forderung von STOP WATCHING US an und  fordern unsere Abgeordneten auf, sich für die Veröffentlichung der beiden Gutachten einzusetzen und das bis zum 23. Dezember.

Grundsätzlich: Jedes mit Steuergeldern erstelltes Gutachten ist zu veröffentlichen! Wir fordern Informationsfreiheit!

Nehmt selbst an der Aktion teil, verbreitet sie und formuliert eine persönliche Botschaft , die die Veröffentlichung der Gutachten fordert.

Vorgefertigter Brief an die Mitglieder des Bundestages

Emailadressen der Bundestagsmitglieder (DOC)

Emailadressen der Bundestagsmitglieder (PDF)

Berichtet uns und berlin@stopwatchingus.info über Rückmeldungen oder Reaktionen. Danke!


Alle Artikel zu


Kategorie[27]: Polizei&Geheimdienste Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2cj
Tags: Zensur, Gutachten, Bundestag, wissenschaftlicher Dienst, Snowden, NSA, Aktivitaet, FsaMitteilung, Informationsfreiheit, Meinungsfreiheit
Erstellt: 2013-12-19 08:01:25
Aufrufe: 1300

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis