banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
14.01.2014 NSA-Überwachung liefert kaum Erfolge

NSA-Überwachung so gut wie nutzlos im Anti-Terror-Kampf

War mal wieder nichts! Die angeblich verhinderten Terroranschläge durch Überwachung lösen sich in Luft auf. Die New America Foundation hat in einer Studie 225 Terrorismus-Fälle seit den Anschlägen vom 11. September 2001 untersucht. Dabei habe das Sammeln von Telefondaten seitens der NSA "keinen erkennbaren Einfluss auf die Verhinderung von Terrorakten gehabt".

Lediglich einem Taxifahrer in San Diego konnte man durch Online-Überwachung nachweisen, dass er einer Terrorgruppe in Somalia Geld geschickt hatte.

Mehr dazu bei http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-01/nsa-ueberwachung-erfolge
und http://www.sueddeutsche.de/politik/studie-zu-us-datensammlungen-nsa-ueberwachung-so-gut-wie-nutzlos-im-anti-terror-kampf-1.1861717

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2d6
Tags: Bankdaten, NSA, PRISM, Grundrechte, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, Tempora, Lauschangriff, Ueberwachung
Erstellt: 2014-01-14 08:49:09
Aufrufe: 459

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis