banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
07.08.2015 Polizistenmorde sind "keine rechten Taten"?

Nach den Morden des NSU

... hat das Bundeskriminalamt alte Mordfälle auf einen rechtsextremen Hintergrund überprüft. Die Taten des Rechtsradikalen Michael Berger, der erst drei Polizisten und dann sich selbst erschoss, wertet das BKA aber noch immer nicht als rechts - bei Linken reicht schon ein Grafitti.

Laut der Süddeutschen Zeitung, der die Ergebnisse vorliegen, wird die Tat Bergers vom BKA weiterhin als nicht rechtsextrem eingestuft – obwohl Berger seit seiner Jugend rechtsextrem war und sehr gute Kontakte in die rechtsextreme Szene hatte.

Für die SPD-Landtagsabgeordnete Nadja Lüders ist die Einordnung der Taten Bergers „ein Fehler“. Und weiter: „Für mich ist das ein rechtsradikaler Mörder, dessen Taten – mit den Erkenntnissen von heute – in der Liste der rechten Taten einzuordnen ist.“

Mehr dazu bei https://linksunten.indymedia.org/de/node/149923
und http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Harsche-Kritik-Bundeskriminalamt-Polizistenmorde-sind-keine-rechten-Taten;art930,2775692

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20150807 Polizistenmorde sind "keine rechten Taten"?

Bloß weil ein Nazi einen Polizisten ermordet, ist das ja auch noch nicht automatisch auch rechtsextrem motiviert. Das wäre es, wenn "der Bulle" beispielsweise einen Roma vor dem Nazi beschützt hätte und dann umgebracht würde. Aber an sich sind Polizisten ja nicht primäres Feindbild - oft gibt es da ja sogar personelle Überschneidungen.

D., 07.08.2015 21:34


 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2v7
Tags: BKAPolizei, Mord, Rechte Gewalt, Neo-Nazis, NSU, Faschisten, Rassissmus, Grundrechte, Menschenrechte
Erstellt: 2015-08-07 13:27:13
Aufrufe: 421

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis