banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
12.09.2016 Breitbandziel

Breitbandziel der Bundesregierung wird verfehlt

Wenn in Deutschland so lahm weiter gebuddelt wird, dann kann die Bundesregierung ihr Ziel nicht erreichen. Sie wollte bis 2018 flächendeckend alle Haushalte mit Internetanschlüssen mit mindestens 50 MBit/s zu versorgen.

Weil (auch) die Telekom bisher in vorhandener Breitbandnetze mit mindestens 30 MBit/s investiert habe, war Ende 2015 eine Breitbandverfügbarkeit von über 50 MBit/s im Bundesdurchschnitt erst bei 69,8 Prozent gegeben.

Mobil würden Daten mittlerweile zu über 80% per WLAN genutzt, so dass die Mobilfunknetze/betreiber davon wenig profitieren.

Mehr dazu bei http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verband-Breko-warnt-Breitbandziel-der-Bundesregierung-wird-verfehlt-3318481.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2G5
Tags: Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Internetsperren, Netzneutralitaet, Open Source, Breitbandnetze, Ausbau, Telekom, Freifunk, WLAN, Smart Meter, Smart-TV, HbbTV, eCall, Smartphone, Handy
Erstellt: 2016-09-12 12:38:31
Aufrufe: 242

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis