DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
11.10.2017 Friedensnobelpreis - Appell an die Vernunft

Engagement für Atomwaffenverbot mit dem Friedensnobelpreis gewürdigt

Die Verleihung des Friedensnobelpreises an die Organisation ICAN hat die beiden Bündnisse „Kooperation für den Frieden“ und „Bundesausschuss Friedensratschlag“ zu einer gemeinsamer Erklärung bewegt, die wir her veröffentlichen wollen:

Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt - bundesweiter Aktionstag am 18. November

Appell an die Vernunft
 
 Was sind das für bewegende Tage! Die International Campaign to Abolish Nuclear Weapons (ICAN) erhält zu Recht den diesjährigen Friedensnobelpreis! Und damit auch wir – die Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ als offizieller Partner von ICAN.
 
Unser Glückwunsch gilt aber zunächst der ausgezeichneten Arbeit von ICAN international und ICAN Deutschland. Dieser Preis kommt zum richtigen Zeitpunkt und hat schon jetzt weltweit ein mediales Erdbeben ausgelöst. Und so jagt ein historischer Meilenstein den nächsten.
 
Das im Juli bei den Vereinten Nationen beschlossene Atomwaffenverbot, das seit 20. September zur Unterzeichnung ausliegt, wäre ohne dieses Engagement nicht zustande gekommen. Und damit sind auch wir alle gemeint, die uns für eine vollständige Abrüstung einsetzen!

Jetzt muss die (neue) Bundesregierung Farbe bekennen, dem Verbot von Atomwaffen beitreten und den Abzug der Atomwaffen aus Büchel auf den Weg bringen. Die Motivation für die intensive gemeinsame Weiterarbeit könnte nicht größer sein.

Mitmachmöglichkeit: Aktionstag am 18. November

Nach unserem letzten Newsletter haben uns viele Emails erreicht mit Aktionsvorschlägen und mit Sorge um die aktuellen Spannungen um Nordkorea. Wir möchten daher jede und jeden dazu anregen, sich kreativ zu Wort zu melden und Zeichen für Deeskalation und Frieden zu setzen beim kommenden Aktionstag.

Geplant ist ein bundesweiter dezentraler Aktionstag am Samstag, 18. November. Bei diesem werden auch die Forderung nach Abschaffung der Atomwaffen und der Beitritt Deutschlands zum Verbotsvertrag ein Hauptthema sein. Beteilige Dich vor Ort mit kreativen Aktionen und Ideen! Organisiere mit deinen Freunden und Bekannten eine Mahnwache, einen Fahrrademo oder andere Aktionen und teile es uns mit.
 
Infos und Termine zum Aktionstag finden sich unter: www.friedenskooperative.de/aktionstag18.November

Appell an die Vernunft

Vergangene Woche hat die Kampagne in Zusammenarbeit mit den beiden Bündnissen „Kooperation für den Frieden“ und „Bundesausschuss Friedensratschlag“ eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht:

„Appell an die Vernunft – Nukleare Eskalation in Nordkorea durch Dialog beenden. Atomwaffen ächten!“

 Wir danken Dir für Dein Engagement für eine atomwaffenfreie Welt! Merk‘ Dir schon mal den 10. Dezember vor. An diesem Tag wird gefeiert! Denn dies ist der Tag der offiziellen Übergabe des Friedensnobelpreises in Oslo.

 Mit den besten Grüßen
 Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt
 c/o Netzwerk Friedenskooperative

Mehr dazu bei http://www.friedenskooperative.de/aktionstag18.November
und http://www.atomwaffenfrei.de/home/artikel/709edac874a1f98cbd48b73ab5aa26ee/appell-an-die-vernunft.html


Kommentar: RE: 20171011 Friedensnobelpreis - Appell an die Vernunft

Die öffentliche Aufmerksamkeit wollen wir nutzen, um unsere gemeinsame Sache voranzubringen, den Kampf für das internationale Atomwaffenverbot und eine Welt ohne diese zerstörerischen Massenvernichtungswaffen.
Bislang boykottiert Deutschland wie alle anderen NATO-Staaten das Verbot und unterstützt damit die Atommächte und ihre hochgefährliche Abschreckungspolitik. Die Bundesregierung hat uns am Freitag dann zwar zum Friedensnobelpreis gratuliert, gleichzeitig will sie aber an ihrer Blockadepolitik festhalten. Von der Bundespressekonferenz gibt es daher ein lustiges „Jung&Naiv“-Video (http://icanw.us3.list-manage.com/track/click?u=a30faa98819042a7fd16e1dd1&id=5c7473cec1&e=fc52cd002a) ...
Wir freuen uns unglaublich und sind sehr dankbar.
Viele Grüße,
Xanthe, Sascha und das ganze Team von ICAN Deutschland

ICAN Deutschland, 11.10.2017 14:06


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Qm
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6211-20171011-friedensnobelpreis-appell-an-die-vernunft.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6211-20171011-friedensnobelpreis-appell-an-die-vernunft.htm
Tags: #Grundrechte #Menschenrechte #Atomwaffen #Militär #Bundeswehr #Aufrüstung #Waffenexporte #Drohnen #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln #Friedensnobelpreis #Oslo #Büchel #Aktionstag #Aktivitaet
Erstellt: 2017-10-11 08:38:28
Aufrufe: 165

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis