DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
06.05.2010 Bundesregierung will ELENA überprüfen
Sorry, most articles are not available in English yet

Leutheusser-Schnarrenberger: "Ich kenne niemanden, der Elena noch will"

Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sprach in diesem Zusammenhang dem „Elena“-Projekt zur Speicherung von Arbeitnehmerdaten jegliche Legitimität ab: "Ich kenne niemanden, der Elena noch will", sagte sie auf dem Datenschutzkongress des „Euroforums“ in Berlin.

"Die Bundesregierung werde das seit Januar 2009 geltende Projekt zum Bürokratieabbau „grundlegend überprüfen" und in Frage stellen. Politik und Wirtschaft müssten sich darüber klar werden, dass die zentrale Vorratsspeicherung von Daten "überall in der Öffentlichkeit" auf größte Bedenken stoße.

Mehr dazu bei http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/informationsfreiheitsgesetz-behoerden-boykottieren-informationsfreiheit;2574773

 


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/1nR
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/1310-20100506-bundesregierung-will-elena-ueberpruefen.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/1310-20100506-bundesregierung-will-elena-ueberpruefen.htm
Tags: #ELENA #Leutheusser-Schnarrenberger #Verbraucher #datenschutz #Arbeitnehmer #Ueberwachung #Ueberpruefung
Created: 2010-05-06 07:28:55
Hits: 3390

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst We don't store user data World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - use encrypted connections We don't use JavaScript For transparency in the civil society