DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
12.06.2015 Friedenslauf der Berliner SchülerInnen
Sorry, most articles are not available in English yet

10 Jahre: Laufen für den Frieden - Mit Schule ohne Militär auf der Strecke

Zum 10. Mal hat heute der Friedenslauf der Berliner SchülerInnen auf der Straße des 17. Juni stattgefunden.

Start war am Brandenburger Tor.

Wir waren mit dem Bündnis Schule ohne Militär dabei und halfen bei der Abrüstung von Bundeswehr Schulheften, die uns einige Klassen mitgebracht hatten.

Der Werbeinband mit Bundeswehrreklame wurde abgerissen und die SchülerInnen konnten sich einen neuen Einband gestalten.

 

Der Abrüstungsvorgang live

Alle 4700 SchülerInnen sammeln sich am Brandenburger Tor.

Der Lauf hat begonnen - jede Runde zählt, denn die Sponsoren zahlen für Aktivitäten zur Unterstützung von Flüchtlingen und für den Frieden.

 


 

Alle Artikel zu


Category[25]: Schule ohne Militär Short-Link to this page: a-fsa.de/e/2tt
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5000-20150612-friedenslauf-der-berliner-schuelerinnen.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5000-20150612-friedenslauf-der-berliner-schuelerinnen.htm
Tags: #Friedenslauf #Berlin #Aktivitaet #FsaMitteilung #SchuleohneMilitaer #Militaer #Bundeswehr #Aufruestung #Waffenexporte #Drohnen #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln
Created: 2015-06-12 12:23:57
Hits: 1262

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst We don't store user data World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - use encrypted connections We don't use JavaScript For transparency in the civil society