DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
05.02.2016 Private Söldner sollen Flüchtlinge "abwehren"
Sorry, most articles are not available in English yet

Frontex-Chef will Europas Grenzen von privaten Diensten schützen lassen

Die (schmutzige) Arbeit von FRONTEX könnten auch "andere Arbeiter in einem privaten Vertrag machen”, forderte FRONTEX-Chef, Fabrice Leggeri,

Andererseits wirft er der Türkei in diesem Zusammenhang vor, illegal eingereiste Migranten nicht – wie in internationalen Abkommen festgelegt – zurückzunehmen. Glaubt er etwa, dass sich die Türkei gegenüber "anderen Arbeitern" dazu bereit finden würde?

Oder sind es ganz andere Erwartungen bei der "Behandlung" der Flüchtlinge, die er mit der Beschäftigung einer Privat-Söldnerarmee verbindet?

Mehr dazu bei http://www.n-tv.de/politik/Frontex-Chef-will-Privat-Firmen-einsetzen-article16917001.html

Alle Artikel zu


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/2A6
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5385-20160205-private-soeldner-sollen-fluechtlinge-abwehren.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5385-20160205-private-soeldner-sollen-fluechtlinge-abwehren.htm
Tags: #Asyl #Flucht #Folter #Abschiebung #Migration #Frontex #Fluggastdatenbank #EuroDAC #Europol #Schengen #VisaWaiver #Verfolgung #Soeldner #Privatarmee #Grenzschutz #Militaer #Bundeswehr
Created: 2016-02-05 08:51:50
Hits: 909

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst We don't store user data World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - use encrypted connections We don't use JavaScript For transparency in the civil society