DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
06.12.2017 Polizei tweetet: "Jetzt wissen wir wo du wohnst"
Sorry, most articles are not available in English yet

Datenschutzbeauftragte setzt Löschung des Fotos der Täterwohnung durch

Nachdem die Pressestelle der Polizei auf Twitter und Facebook ein Foto des Wohnhauses gepostet hatte, von dem aus ein 13-jähriger Jugendlicher einen Hubschrauber der Polizei mit einem Laserpointer geblendet hatte, forderte die Berliner Datenschutzbeauftragte eine Stellungnahme und ggf. die Löschung des Fotos.

Die Datenschutzbeauftragten Maja Smoltczyk hielt den Tweet nach Auskunft einer Mitarbeiterin „datenschutzrechtlich für sehr problematisch, weil anhand bestimmter Anhaltspunkte auf dem Foto (Eckhaus, Höhe und Fassade des Wohnhauses, Anordnung der Fenster, Straßenbreite, Fahrzeuge, Standort einer Straßenlaterne und Punktaufnahme des Laserpointers) nicht ausgeschlossen ist, dass insbesondere von Ortskundigen ein Personenbezug hergestellt werden kann.“

Erschwerend kam noch hinzu, dass in dem Tweet von der Polizei unter dem Hashtag „Neukölln" zu lesen war: "Jetzt wissen wir, wo du wohnst." und "Wer unseren Heli mit einem Laserpointer blendet, kann mit Hausbesuch rechnen."

Auch wenn die Polizei verbal nicht von ihrer Stellungnahme abgerückt ist, so ist der Tweet gelöscht worden. Auf Nachfrage durch netzpolitik.org meinte die Polizei:  Die grundsätzliche Verfahrensweise, das Wohnhaus eines mutmaßlichen Straftäters zu veröffentlichen, sei aber in Ordnung, denn schließlich habe sich die betroffene Familie nicht beschwert.

Aha, Grundrechte gelten nach Meinung der Polizei nur für Menschen, die sie auch durchzusetzen verstehen ?!?

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2017/jetzt-wissen-wir-wo-du-wohnst-polizei-zeigt-wohnung-von-jugendlichem-auf-twitter/


Kommentar: RE: 20171206 Polizei tweetet: "Jetzt wissen wir wo du wohnst"

Die Polizei twittert ganz nach Trump'scher Manier frei von der Leber weg und ohne Rücksicht auf Gesetze. Falschmeldungen bei Demos und Pranger wie hier oder auch einfach nur eine lustige Bewertung eines Vorfalls, die der Polizei schlicht nicht zusteht. Die Polizei hat eine hoheitliche Aufgabe und ein Gewaltmonopol. Da ist ein Höchstmaß an Neutralität gefordert und keine Kommentierung à la heute-Show. Dass die Polizei dann nicht einmal auch für die Presse geltenden Datenschutzgesetze einhält, zeigt, dass wir bei der Verfolgung von Vergehen der Polizei ein Defizit haben. Voll weisungsgebundene Staatsanwaltschaften führen zu einem Schutzbiotop der Korruption im Umfeld der Politik. Immerhin ist Dank Europa beim Datenschutz ab Mai eine Besserung zu erwarten. Dann kann der Datenschutzbeauftragte direkt anordnen und nicht nur (teilweise folgenlos) kritisieren.

J., 07.12.2017, 09:56


RE: 20171206 Polizei tweetet: "Jetzt wissen wir wo du wohnst"

Wieso überhaupt ist die Polizei in sozialen Netzwerken vertreten? Was soll der Unfug eigentlich?

Sp. 15.12.2017 06:52


RE: 20171206 Polizei tweetet: "Jetzt wissen wir wo du wohnst"

Ich denk die Pozilei will Werbung für sich machen und Nähe vermitteln. Ob das der richtige weg ist ... Naja!

Ma., 15.12.2017 07:53


RE: 20171206 Polizei tweetet: "Jetzt wissen wir wo du wohnst"

Ich erwarte mehr von meinem "Freund und Helfer" als beknackte Tweets ...

Sp., 15.12.2017 13:44


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/2RA
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6283-20171206-polizei-tweetet-jetzt-wissen-wir-wo-du-wohnst.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6283-20171206-polizei-tweetet-jetzt-wissen-wir-wo-du-wohnst.htm
Tags: #Grundrechte #Menschenrechte #Polizei #Geheimdienste #Hacking #Geodaten #Videoüberwachung #Anonymisierung #Denunziation #Persönlichkeitsrechte #Jugendschutz
Created: 2017-12-06 11:09:30
Hits: 792

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Member of European Civil Liberties Network Creative Commons Member of WorldBeyondWar We support and recomend the CCC Always involved in volunteering Member of Schule ohne Militär We don't store user data We don't use JavaScript Member of Fundamental Right Platform For transparency in the civil society Nominated for the Deutsche Engagementpreis