DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
09.02.2018 Microsoft's Stolperfallen beim Gratis-Upgrade
Sorry, most articles are not available in English yet

"Kostenlose" Upgrade Periode zu Windows 10 zu Ende

Was haben Windows und ein U-Boot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

Die Zeit für ein Gratis Upgrade von alten Windows Versionen auf Windows 10 ist abgelaufen. Viele haben diese Möglichkeit trotz der Risiken genutzt, die die Aussage  Windows10 telefoniert 5500-mal am Tag nach "Hause" andeutet. Windows 7 erschien vielen sicherer und gewohnter aber es zeichnet sich bereits die Abenddämmerung an, denn MS Office soll bald nur noch in Windows 10 funktionieren.

Sind die erfolgreichen Upgrader nun auf der sicheren Seite?

Jein! Diese Erkenntnis wird erklärlich, wenn man genauer hinschaut. Wer den manchmal mühsamen Weg des Upgrades auf Windows 10 hinter sich gebracht hat, ist nicht dauerhaft "aus dem Schneider".

Es bleiben unzählige Fragen auf die man z.B. bei Hardware-Erweiterungen oder -Wechsel trifft:

  • Warum gibt es keinen verwertbaren Lizenzschlüssel?
  • Was passiert mit der Aktivierung beim Tausch des Mainboards?
  • Wie lässt sich eine digitale Lizenz beim Umzug auf einen neuen PC mitnehmen?

Alles Fehlanzeige! Beim kostenlosen Upgrade wird der Lizenzschlüssel der alten Version noch einmal bei Microsoft gespeichert zusammen mit einem Hash über die eingebaute Hardware. Ändert sich darn etwas ist Schluss mit "kostenlos". Um einen Windows-10-Installationsschlüssel zu bekommen muss man eine Windows-10-Lizenz kaufen.

Bei einem Hardware-Wechsel bleibt einem nur die alte Windows(7)-Lizenz, nun ohne eine Möglichkeit eines Upgrades. Damit hat aber dann wieder ein eventuell sichereres und benutzerfreundlicheres Betriebssystem, zumindest solange es dafür noch Updates gibt.

Ein Beispiel: So lassen sich in Windows 10 die Assistenzfunktion Cortana und die Web-Suche nicht mehr wie früher gänzlich abschalten. Da hilft nur noch die Trickkiste mit der Datei CortanaGehWeg.zip und einem Eingriff in die Registry, wie ihn Heise ausführlich erklärt.

Für alle, die sich diesem Zirkus nicht mehr unterwerfen wollen, gibt es freie Open Source Betriebssysteme wie Linux

Mehr dazu bei https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-Probleme-umgehen-Lizenzen-verstehen-3962440.html
und https://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Aktivierung-beim-Gratis-Upgrade-3953069.html


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/2SX
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6362-20180209-microsofts-stolperfallen-beim-gratis-upgrade.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6362-20180209-microsofts-stolperfallen-beim-gratis-upgrade.htm
Tags: #Microsoft #Windows #Upgrade #Update #Lizenz #Privatsphäre #Lauschangriff #Überwachung #Ergonomie #Datenpannen #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Anonymisierung
Created: 2018-02-09 10:33:02
Hits: 78

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Member of European Civil Liberties Network Creative Commons Member of WorldBeyondWar We support and recomend the CCC Always involved in volunteering Member of Schule ohne Militär We don't store user data We don't use JavaScript Member of Fundamental Right Platform For transparency in the civil society Nominated for the Deutsche Engagementpreis