Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Protest gegen die NATO-Kriegstagung 2014 in München

Beginn: Sa, 01. Feb 13:00 CET 2014
Ende:   Sa, 01. Feb 17:00 CET 2014
Ort:   München, Marienplatz
Geodaten: (N48.1370),(E11.5755)

Kontakt: http://sicherheitskonferenz.de/
Tags: Krieg, Militär, Rüstung, Sicherheitskonferenz, München, Siko, Bundeswehr, Frieden, Menschenrechte

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

50 mal SIKO – 50 mal zuviel!


Die so genannte Münchner Sicherheitskonferenz (SIKO) – begonnen 1962
als Wehrkundetagung – ist laut Veranstalter die „weltweit wichtigste“ Versamm-
lung der wirtschaftlichen, politischen und militärischen Macht-Eliten vor allem
der NATO- und EU-Staaten.

Regierungschefs und -chefinnen, Minister_innen und Parlamentarier_innen,
hochrangige NATO-Militärs und Repräsentanten der größten Wirtschafts- und
Rüstungskonzerne beraten hier über Strategien zur Aufrechterhaltung ihrer
globalen Vorherrschaft. Bei informellen Gesprächen sind auch künftige Militär-
interventionen und dafür erforderliche Kriegskoalitionen das Thema.
Ihnen dient die SIKO auch als medienwirksames Propagandaforum für die
völkerrechtswidrigen Angriffskriege der NATO-Staaten, die mit Lügen gerecht-
fertigt und der Bevölkerung als „humanitäre Interventionen“ verkauft werden.
Die Folgen: Zehntausende Tote, zerstörte Infrastruktur, namenloses Elend,
Millionen von Kriegsflüchtlingen.

Mit der NATO gibt es keinen Frieden

Die NATO, militärischer Arm der reichsten kapitalistischen Staaten, ist eine
Kriegsallianz zur Durchsetzung der Profitinteressen der Transnationalen Kon-
zerne, der Banken und Waffenproduzenten. Sie ist eine Bedrohung für die
ganze Menschheit.

Deutschland ist in Europa die militärische Drehscheibe für die Aggres-
sionskriege der USA und der NATO. Und unter Bruch der Verfassung ist
Deutschland bei jedem dieser Kriege offen oder verdeckt dabei, um eigene
wirtschafts- und machtpolitische Interessen durchzusetzen. Hier werden die
tödlichen Waffen produziert und an Regimes geliefert, die sie gegen die eigene
Bevölkerung einsetzen.

Den selbsternannten Weltherrschern, die sich im Bayerischen Hof ver-
sammeln, erklären wir: Ihr seid in München und überall auf der Welt un-
erwünscht.

Ihre Politik orientiert sich ausschließlich an den Profitinteressen einer kleinen Minderheit und geht dabei über Leichen.
Wir sind Teil einer weltweiten Bewegung: Für eine Zukunft ohne Rüstung
und Krieg, ohne Ausbeutung von Menschen und Natur.

NO JUSTICE – NO PEACE. Ohne Gerechtigkeit gibt es keinen Frieden.

Wir rufen auf:
Beteiligt Euch an den Protesten gegen die NATO-Kriegstagung in München am Samstag, 1. Februar 2014, 13 Uhr Marienplatz

AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft