Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Attac-Roadshow für einen fairen Welthandel und gegen TTIP, CETA und TISA

Beginn: Mi, 14. Mai 19:30 CEST 2014
Ende:   Mi, 14. Mai 00:00 CEST 2014
Ort:   Berlin, Kreuzberger Szene-Club Bi NUU (unter dem U-Bahnhof Schlesisches Tor)
Geodaten: (N52.5010),(E13.4415)

Kontakt: http://attac-berlin.de
Tags: Überwachung, TTIP, ACTA, TAFTA, Freihandel, USA, EU, soziales, Geheimverhandlungen

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Großes Kabarett in Berlin am 14. Mai


mit Arnulf Rating, Marc-Uwe Kling, HG Butzko
"Mucke" by The Incredible Herrenbalett und Kaveh

Warum polarisieren die geplanten Freihandelsabkommen so wie kaum ein
anderes Thema der letzten Jahre?
Weil alles im Geheimen verhandelt wird? Weil wir darin einen Anschlag
auf die Demokratie vermuten? Weil die Vokabel "Freihandel" eine
neoliberale Mogelpackung ist, hinter der sich noch mehr Ausbeutung,
Privatisierungen, Überwachung und Gängelung verbergen?
Weil wir auch vermuten, dass letztlich auch die Freiheit der Medien, der
Schulen und Universitäten, der Kultureinrichtungen und der Kunst bedroht
sein könnten?

Alles richtig! Vor allem aber auch, weil wir nicht darauf vertrauen
können, dass sich unsere gewählten Politiker genug gegen TTIP (das
Abkommen zwischen der EU und USA), CETA (Abkommen mit Kanada) und TISA
(USA, EU und 48 weitere Staaten) zur Wehr setzen und dies vielleicht
nicht einmal können.

Tatsächlich erleben wir in diesen Abkommen eine der größten Bedrohungen
von Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit. Deshalb mobilisieren wir
hier ebenso heftig wie in den Kämpfen gegen die Atomkraft, gegen Acta,
gegen Stuttgart 21 und wie in der legendären Auseinandersetzung in den
80er Jahren gegen die Nachrüstung.

Und wieder haben wir Künstlerinnen dabei, die bei dieser Mobilisierung
mitmachen und Position beziehen: Konstantin Wecker, Urban Priol, ...

Einen besonders starken Auftritt haben in Berlin drei Stars des
politischen Kabaretts: HG Butzko, Marc-Uwe Kling und Arnulf Rating,
musikalisch eingerahmt vom Incredible Herrengedeck und vom Rapper Kaveh.

Karten zu 10 Euro im Vorverkauf auf koka36.de (ermäßigt nur an der Abendkasse).

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft