Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Aktionswoche "Atomwaffen - ein Bombengeschäft"

Beginn: Sa, 27. Sep 00:00 CEST 2014
Ende:   Sa, 04. Okt 00:00 CEST 2014
Ort:   Berlin, und weltweit
Kontakt: http://www.atomwaffenfrei.de/
Tags: Militär, Atomwaffen, Krieg, Rüstung,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

AKTIONSWOCHE Atomwaffen - ein Bombengeschäft


Am 8. Mai haben wir eine neue Kampagne ins Leben gerufen, die das Ziel hat, Investitionen deutscher Finanzdienstleister in Atomwaffen zu stoppen!

Als erstes rufen wir zur Aktionswoche vor Filialen der Commerzbank als wichtigem deutschen Investor in Atomwaffenhersteller auf. Die Commerzbank ist der erste Focus der Kampagne, weil sie sich selber besonders hohe moralische Standards setzt und diese aber, laut der ICAN/PAX Studie Don't Bank on the Bomb, leider nicht befolgt.

Es werden bereits kreative Protestaktionen in Berlin, Bonn, Hamburg, Frankfurt, Koblenz, Stuttgart und andernorts vorbereitet.

Wir erbitten Eure Hilfe, um für diese Aktionswoche vom 27. September bis 4. Oktober für ein Verbot von Investitionen in das Geschäft mit Atomwaffenherstellern zu mobilisieren.

Der Plan ist, dass AktivistInnen sich in lokalen Gruppen treffen und sich verschiedene Aktionen für diese Woche vor den Commerzbankfilialen überlegen. Wir können den Gruppen Banner, Pullis und Info-Flyer zur Verfügung stellen, mit denen sie vor den Filialen ein Zeichen gegen diese unethischen Investments setzt. Wir haben auch eine Facebook-Gruppe eingerichtet, über die Aktionsideen ausgetauscht werden können:
https://www.facebook.com/groups/328670313964009/

Auf der Website atombombengeschäft.de/aktionswoche werden bereits geplante Aktionen gelistet, vielleicht auch in Ihrer Nähe. Sie können sich dafür eintragen und die KoordinatorInnen vor Ort kontaktieren. Material bekommt ihr von ihnen. Wir würden uns besonders freuen, wenn einige von euch sich an der Organisation beteiligen oder sogar in weiteren Städten Aktionen organisieren!

Die Kampagne „Atomwaffen- ein Bombengeschäft“ wird getragen vom Kampagnenrat atomwaffenfrei.jetzt, IPPNW, ICAN Deutschland, Facing Finance, Naturfreunde, Urgewald, Attac Deutschland, der Kooperation für den Frieden und wird von der Bewegungsstiftung gefördert. Weitere Trägerorganisationen sind willkommen!

Die internationale Studie "Don't bank on the Bomb", herausgegeben von PAX Christi und ICAN, ist die Grundlage für die Kampagne. In der Studie wird jährlich das Geschäft mit Atomwaffen weltweit untersucht. Die dritte Ausgabe wird am 26. September in Berlin veröffentlicht. Mehr Infos zur Studie: dontbankonthebomb.com

Wir würden uns über Eure aktive Unterstützung sehr freuen!

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft