Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Arbeitstreffen: „6 Jahre aktuelle Zivilklausel: Erfolge, Niederlagen, Probleme“

Beginn: Sa, 24. Jan 10:00 CET 2015
Ende:   So, 25. Jan 12:30 CET 2015
Ort:   Berlin-Mitte, IALANA Geschäftsstelle, Marienstr. 19-20, nahe Bhf Friedrichstraße
Geodaten: (N52.5222),( E13.3835)

Kontakt: https://www.ialana.de
Tags: Krieg, Militär, Zivilklauseln, Universitäten, Rüstungsforschung

6 Jahre Zivilklausel


Einladung zum Arbeitstreffen:
„6 Jahre aktuelle Zivilklausel: Erfolge, Niederlagen, Probleme“

Vor 6 Jahren wurde sie durch die Urabstimmung in Karlsruhe wiederbelebt,
die Bewegung gegen Rüstungsforschung und für eine Zivilklausel. Sie
brachte die Friedensfrage wieder zurück an die Hochschule und
mobilisierte besonders Studierende. Bis jetzt wurde die Zivilklausel an
mehr als 16 Hochschulen verankert, Urabstimmungen und Versammlungen
wurden organisiert, einiges kam in Bewegung. Unterstützung durch
Hochschullehrer und Gewerkschaften konnte erreicht werden. Aber manche
Initiative scheiterte an der konservativen Unibürokratie. Besonders
negativ ist aber, dass auch an Hochschulen mit Zivilklausel durch
Rüstungsforschungsprojekte gegen diese verstoßen wird.

Als Zwischenbilanz bleibt selbstkritisch zu bewerten, dass die
Rüstungsforschung an den Universitäten bisher nicht gestoppt werden
konnte. Neue Skandale, wie die Pentagon-Finanzierung von
Rüstungsforschung wurden bekannt.

Es ist also Zeit, einmal Bilanz zu ziehen. Was konnte erreicht werden
unter den schwierigen Rahmenbedingungen, woran sind wir gescheitert, was
können wir besser machen.

Wie also kann durch „lessons learnt“, durch eine nach vorne weisende
Orientierung unser Handeln für die Zivilklausel verbessert und
intensiviert werden. Denn der Ansatz ist und bleibt richtig: wir müssen
Krieg und Rüstung überall wo wir arbeiten und leben entgegentreten.

Deshalb laden wir ein zur Arbeitstagung am 24.01. und 25.01.2015 nach
Berlin (Marienstraße 19/20, 10117 Berlin, Sitzungssaal im Haus des
Gemeinschaftsbüros der IALANA und NatWiss).

Als Tagesordnung schlagen wir euch vor:

Samstag, den 24.01.2015
10.00 bis 11.00

Eröffnung und Eröffnungsbeiträge:
6 Jahre Zivilklausel: eine kritisch-optimistische Bilanz. Reiner Braun
Das Staatsziel Frieden - Möglichkeiten und Grenzen. Prof. Dr. Erhard
Denninger



11.00 bis 12.30

Block 1:
Zivilklauseln im Wissenschaftssystem
Über Durchsetzung und Bedeutung der ersten Zivilklausel‐Urabstimmung in
einer Hochschule. Nadja Brachmann
Urabstimmung und Zivilklausel an der Universität Frankfurt. Julian Töwe,
Dr. Christoph Wiesner



14.00 bis 16.00

Block 2:
Berichte aus den Universitäten: Jede Hochschule aus der eine Kollegin
oder ein Kollege teilnimmt, wird um einen 5-minütigen Beitrag (möglichst
Powerpoint, aber auch mündlich) zur Lage und zu den Perspektiven ihrer/
seiner Hochschule im Ringen um oder Verteidigung der Zivilklausel gebeten.

Moderation: Nina Knöchelmann, Dr. Dietrich Schulze



16.30 bis 19.00

Arbeitsgruppen:
Wie eine Zivilklausel erreichen – wie eine Bewegung dazu entwickeln
(nicht nur für Newcomer). Lucas Wirl
Wie die Zivilklausel gegen Verstöße verteidigen? Dietrich Schulze
Bündnispolitik für die Zivilklausel - Wie können wir stärker werden?
Uwe Wötzel
Zivilklausel in Landeshochschulgesetzen – erstrebenswert? Agnes
Kamerichs, Sören Börnsen



Sonntag
9.00 bis 10.30

Berichte aus den Arbeitsgruppen und Diskussion derselben
10.30 bis 12.00
Perspektiven der Zivilklausel Bewegung
Wie erreichen wir einen universitären und gesellschaftlichen Durchbruch?
Beiträge: Prof. Dr. Gregor Lang-Wojtasik, Hannelore Reiner, Marlis Tepe
Moderation: Cornelia Mannewitz
12.00 Schlussbemerkungen: Lucas Wirl
12.30 Abreise



Organisatorisches:
Anmeldung bitte unter: kongress@ialana.de

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis