Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Demonstration am 21.03.2015 zum Globalen Tag gegen Rassismus in Berlin

Beginn: Sa, 21. Mär 13:00 CET 2015
Ende:   Sa, 21. Mär 16:00 CET 2015
Ort:   Berlin-Kreuzberg, Spreewaldplatz
Geodaten: (N52.4987),(E13.4315)

Kontakt: http://www.myrightisyourright.de/
Tags: Menschenrechte, Asyl, Flüchtlinge, Abschiebung, Frontex, Demo

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

My Right Is Your Right!


Die Kampagne My Right Is Your Right! lädt zum Globalen Tag gegen Rassismus am Sams-
tag, 21.03.2015 um 13 Uhr zu einer Großdemonstration am Spreewaldplatz in Berlin
ein.
Seit mehr als zwei Jahren kämpfen Geflüchtete und Unterstützer*innen in Berlin sichtbar
gegen den institutionellen Rassismus in Deutschland und Europa, dem so viele Menschen
permanent in ihrem Alltag ausgesetzt sind. Akute und konkrete Forderungen der
Geflüchteten sind die vollständige Abschaffung der Residenzpflicht, ein Stopp der
Unterbringung in Lagern und aller Abschiebungen sowie Bleiberecht, Bildung,
Arbeitsmöglichkeiten und frei gewähltes Wohnen für alle – also ein Ende der politisch
gewollten sozialen Isolierung von Geflüchteten. Die Kampagne sowie die Großdemonstration
richten sich gegen diese rassistischen Praxen und werden die langjährigen Forderungen von
Geflüchteten weiter in die Öffentlichkeit tragen.
My Right Is Your Right! ist eine Kampagne, die von Geflüchteten, Kulturschaffenden,
Aktivist*innen, Jurist*innen, Kirchenvertreter*innen, Gewerkschafter*innen, Vereinen und
Nachbarschaftsinitiativen getragen wird, die sich jetzt in einem Netzwerk
zusammengeschlossen haben. Uns verbindet der Wunsch einer stärkeren politischen
Einmischung in die Berliner Flüchtlingspolitik. Wir werden die Türen von Theatern und
weiteren öffentlichen Orten für das Anliegen einer gerechteren Politik im Sinne der
Geflüchteten öffnen. Unsere Forderungen sind nicht neu, sondern werden von Geflüchteten
in Deutschland schon seit Jahrzehnten an die Politik gerichtet. Uns geht es weder
um Wohltätigkeit noch um humanitäre Hilfe. Wir stellen nicht nur Forderungen an politische
Entscheidungsträger*innen, sondern wollen auch in unserem Alltag Rassismen und
Ausschlüsse bekämpfen. Unser Ziel ist es, eine langfristige Infrastruktur aufzubauen, die
alltägliche und strukturelle Rassismen thematisiert und ihnen entgegenwirkt. Daher wird die
Kampagne einen Austausch von vielfältigen Projekten und Angeboten bieten: Über Arbeit,
Bildung, Schlafplätze, Sprachkurse und Spenden bis hin zu Auftritten, Performances und Aktionen.

Wir treten ein für das Recht auf gleiche Rechte für alle Menschen. In diesem Sinne:
Your Right is My Right! My Right is Your Right!

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis