Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Wie werden heute Kriege “gemacht”?

Beginn: Mi, 16. Sep 19:30 CEST 2015
Ende:   Mi, 16. Sep 22:00 CEST 2015
Ort:   Berlin-Mitte, Sprechsaal, Marienstrasse 26
Geodaten: (N52.5220),(E13.3817)

Kontakt: http://www.coopcafeberlin.de/events/mcgovern-murray-berlin/
Tags: Drohnen, Krieg, Aufrüstung, Geheimdienste, Hacking, Geodaten, NSA, Lauschangriff, Überwachung, Vorratsdatenspeicherung,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Veranstaltung mit den ehemalige CIA-­Analysten Ray McGovern und Elizabeth Murray


Mittwoch, den 16. September 2015 um 19.30 Uhr
Ort: Sprechsaal, Marienstrasse 26 in Berlin-Mitte

Ray McGovern (75) und Elizabeth Murray (55) haben jeweils fast dreißig Jahre als hochrangige Analysten bei der CIA und anderen US-­amerikanischen Sicherheitsdiensten gearbeitet. Murray war Offizier im National Intelligence Council und auf den Nahen und Mittleren Osten spezialisiert. McGovern war als Mitarbeiter der CIA unter sieben US-­Präsidenten für die morgendliche Berichterstattung im Weißen Haus zuständig und auf die Sowjetunion spezialisiert; davor war er im US-­Konsulat in München Verbindungsmann zum BND.
Beide sind nun in der US-­Friedens­ und Bürgerrechtsbewegung aktiv. Sie gehören zum engen Kreis der Unterstützer von Edward Snowden und anderen Whistleblowern in den USA.

Als Mitglieder der Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS) warnten sieBundeskanzlerin Merkel am 31. August 2014 in einem Offenen Brief vor unzuverlässigen Satellitenfotos der NATO (deutsch hier), die eine Invasion der russischen Armee in der Ostukrainem belegen sollten.

Ray McGovern war ein Ko-­Autor und Erstunterzeichner des weiteren Offenen Briefs zahlreicher us-­amerikanischer Friedensorganisationen, welche die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am 26. Mai aufforderten, die deutsche Beihilfe für den illegalen US-­Drohnenkrieg zu beenden, der via dem deutschen Luftwaffenstützpunkt Ramstein geführt wird. Elizabeth Murray und Ray McGovern analysieren einerseits die beiden Konfliktregionen, auf die sie spezialisiert sind, andererseits aber davon ausgehend auch übergreifende Fragen der Außenpolitik.

Moderation: Elsa Rassbach Anschliessende Diskussion. Es wird konsekutiv ins Deutsche gedolmetscht.

Eintritt frei! – Spenden erwünscht!

Veranstalter: World Beyond War Berlin

beteiligte Gruppen und Unterstützer:
- Coop Antikriegscafe
- Elsa Rassbach (Code Pink Deutschland, Kampagne “Stoppt den US-Drohnen-Krieg via Ramstein”, Drohnenkampagne Deutschland)
- Berlin gegen Krieg
- Aktion Freiheit statt Angst e.V.
- Weltnetz TV (Aufzeichnung, Interviews)
- StopWatchingUs
- BerlinFriedensbündnis
- BerlinPressenza - Internationale Presseagentur
- Reiner Braun (IALANA)
- Annegret Falter (Whistleblower Netzwerk)

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Creative Commons Für Transparenz in der Zivilgesellschaft NoIP Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen