Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

„Freiheit statt Angst“ Demonstration in München

Beginn: Do, 26. Mai 13:30 CEST 2016
Ende:   Do, 26. Mai 16:00 CEST 2016
Ort:   München, Karlsplatz (Stachus), 80335 München
Geodaten: (N48.1393),(E11.5659)

Kontakt: http://fsamuenchen.de/
Tags: Lauschangriff, Überwachung, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Rasterfahndung, Datenbanken, Whistleblowing,

Stoppt den Überwachungswahn! - Gemeinsam gegen Überwachung


Am 26 Mai 2016 ab 13:30 Uhr findet am Stachus in München wieder die Demonstration „Freiheit statt Angst“ statt.

Unsere Bundesregierung liefert uns einem Zustand permanenter Kontrolle aus. Am 16. Oktober hat das Parlament mit 404 Abgeordneten die Höchstspeicherfrist beschlossen. Keine Personendatenspeicherung im europäischen Flugverkehr. Vorratsdatenspeicherung sofort stoppen – europaweit! Wir verlangen effektiven Schutz vor der Überwachung ob durch das BKA oder die Geheimdienste. Wir wollen Freiheit statt Angst im ganzen Land.

Nach jedem Terroranschlag wird erwähnt, dass wir unsere Kultur nicht vom Terror zerstören lassen dürfen. Im nächsten Atemzug werden aber gleich neue Überwachungsgesetze gefordert und durchgesetzt.

Wir lassen uns unsere Freiheit nicht von Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung und anderen nutzlosen Überwachungsmaßnahmen zerstören!

Die Demo wendet sich gegen eine immer weiter um sich greifende staatliche Überwachung und betont die Voraussetzung für eine starke Zivilgesellschaft, nämlich die Freiheit ihrer Mitglieder.

Rednerin für die Piratenpartei wird die bayerische Landesvorsitzende Nicole Britz sein.
Darüberhinaus werden zahlreiche Redebeiträge anderer Parteien und Organisatoren erwartet: voraussichtlich von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Florian Ritter, Roland Jungnickel u.a.

Nicole Britz, Landesvorsitzende der Piratenpartei Bayern konstatiert:
„Die Terroranschläge der jüngsten Vergangenheit zeigen, dass sie auch durch die heutige, allgegenwärtige Überwachung nicht verhindert werden konnten. Hinweisen im Vorfeld wurde dagegen nicht nachgegangen. Wir sehen hier, dass auch die Massenüberwachung, die jeden von uns ins Visier nimmt, nicht in der Lage ist, solche Anschläge zu verhindern. Die totale Überwachung schränkt unsere Freiheit ein, ohne uns dafür einen Zugewinn an Sicherheit zu verschaffen.“

Website des Bündnises: Freiheit statt Angst München
http://fsamuenchen.de/

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis