Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Film mit Diskussion "Vom Toeten leben"

Beginn: So, 04. Sep 15:30 CEST 2016
Ende:   So, 04. Sep 18:00 CEST 2016
Ort:   Berlin-Kreuzberg, fsk-Kino am Oranienplatz, Segitzdamm 2
Geodaten: (N52.5015),(E13.4147)

Kontakt: https://www.facebook.com/events/1013334432115775/
Tags: Militär, Bundeswehr, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln,

Ein Film gegen eine Mauer der Verdrängung und des Trotzes


Filmpremiere für Berlin am So. 4.9.2016 im fsk-Kino (www.fsk-kino.de) Nähe Oranienplatz B-Kreuzberg

VOM TÖTEN LEBEN

ein Film von WOLFGANG LANDGRAEBER


Wie leben Menschen in einer Stadt, in der viele Menschen seit vielen
Generationen Kriegswaffen herstellen?
In der 14000-Einwohner-Stadt Oberndorf am Rand des Schwarzwalds sind die
Rüstungsbetriebe Rheinmetall und Heckler & Koch die Grundpfeiler der
lokalen Wirtschaft. Die Waffen, die dort hergestellt werden, sind in
allen Kriegs- und Krisengebieten der Welt in Gebrauch. Wie denken die
Bürger dieser Stadt darüber, wie der örtliche Pfarrer?
Wolfgang Landgraeber hatte 1983, auf dem Höhepunkt der Friedensbewegung
dort die Filme "Fern vom Krieg" sowie "Südfrüchte aus Oberndorf"
gedreht, und ist jetzt dorthin zurückgekehrt um Veränderungen und
Kontinuitäten nachzugehen.

VOM TÖTEN LEBEN

DE 2016 90 Min. DCP
Regie: Wolfgang Landgraeber

Kamera: Werner Schmidtke Ton: Nicolas Ohnesorge Schnitt: Alexander Menkö
Musik: Christian Barth Produktion: Eikon Südwest GmbH Produzent:
Christian Drewing

mehr zum Film und Produktion:
http://www.eikon-suedwest.de/produktion/vom-toeten-leben-675.html

Info vom Verleih EZEF unter: http://s43.s.gep-hosting.de/publikationen/


Film und Diskussion
mit
Wolfgang Landgraeber, Regisseur
Otfried Nassauer, Direktor des Berliner Instituts für transatlantische
Sicherheit (BITS)
Mathias John, Rüstungsexperte Amnesty International Deutschland
Lothar Eberhardt(DFG-VK Berlin)

Moderation: Uwe Hiksch (Naturfreunde Berlin)


am Sonntag, 4.9.2016 um 15:30 Uhr, Eintritt: normaler Kinotarif

im fsk-Kino am Oranienplatz

Segitzdamm 2 Berlin-Kreuzberg fon 030 6142464 www.fsk-kino.de

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis