Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Bundesausschuss Friedensratschlag: Wege aus der Kriegslogik

Beginn: Sa, 03. Dez 00:00 CET 2016
Ende:   So, 04. Dez 00:00 CET 2016
Ort:   Kassel, Universität Kassel, Wilhelmshöher Allee 73, 34119 Kassel
Geodaten: (N51.3117),(E9.4757)

Kontakt: http://www.friko-berlin.de
Tags: Atomwaffen, Militär, Bundeswehr, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Wege aus der Kriegslogik - Für eine neue Friedenspolitik


Am 3./4. Dezember 2016* findet der *23. Friedenspolitische Ratschlag an der
Universität Kassel (Wilhelmshöher Allee 73)* statt. Ein aktuelles, umfangreiches
Programm liegt nun vor und kann hier http://www.kasseler-friedensforum.de/pdf/2016-10_Friedensratschlag_Flyer_A4.pdf heruntergeladen werden. Studierende, Aktivistinnen und Aktivisten der Friedensbewegung sowie
politisch interessierte Menschen können sich an diesem Wochenende vielseitig
informieren und Kontakte knüpfen.

Anmeldungen bitte an: AG Friedensforschung, Germaniastr.14, 34119 Kassel, oder per E-Mail an: 2016@friedensratschlag.de

Das Bundeswehrmandat für Syrien soll verlängert und erweitert werden. Die
Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ fordert alle
Friedensinitiativen auf, am breiten gesellschaftlichen Widerstand teilzunehmen.


2. Am 10. November 2016, bei der endgültigen Abstimmung im Bundestag sollen
möglichst viele MdBs gegen eine Verlängerung des Bundeswehrmandats für Syrien
stimmen.


Im Rahmen so genannter „Urgent Action Days“, die am 1. November 2016 unter dem
Motto „NEIN zum Bundeswehrmandat, JA zu zivilen Lösungen für Syrien“ beginnen,
werden bundesweit lokale und regionale Friedensgruppen mit Info-Ständen und
Protestwachen vor den örtlichen Abgeordnetenbüros sowie mit Briefen, E-Mails und Nachrichten in den sozialen Medien darauf aufmerksam machen, dass es bei dieser Abstimmung nicht nur um die Verlängerung des Bundeswehrmandats, sondern auch um die Billigung des Einsatzes von AWACS-Flugzeugen der NATO geht.

„Damit würde die NATO nun auch offiziell Kriegspartei werden“, erklärt Uli
Wohland aus dem Sprecher*innenkreis der Kampagne. „Das wäre eine neue Stufe der
Eskalation. (...)

Weitere Informationen gibt eshier.
https://www.ippnw.de/startseite/artikel/de/zivile-loesungen-fuer-syrien-statt-v.html

4. Und noch eine Unterschriftenkampagne zu Syrien:


Hände weg von Syrien – Eine dringende Botschaft für den Frieden angesichts
der Gefahr eines größeren Krieges.

Wir erheben unsere Stimmen gegen die Gewalt des Krieges und den enormen Druck
von Kriegspropaganda, Lügen und einer politischen Agenda, die verwendet werden,
um diesen Krieg und jeden der vergangenen Kriege der USA zu rechtfertigen.

Wir, die unterzeichneten Organisationen und Einzelpersonen, unterstützen die
folgenden Punkte der Einheit und werden als Ad-hoc-Koalition zusammenarbeiten,
um zu helfen, die Regimewechsel-Intervention durch die USA, die NATO und ihre
regionalen Verbündeten und die Tötung unschuldiger Menschen in Syrien zu beenden.

Die Fortsetzung des Krieges in Syrien ist das Ergebnis einer von den USA, der
NATO, ihren regionalen Verbündeten und reaktionären Kräften durchgeführten
Intervention seitens der USA, deren Ziel der Regimewechsel in Syrien ist.

Diese Politik des Regimewechsels in Syrien ist illegal und geschieht in klarer
Verletzung der Charta der Vereinten Nationen, des Buchstabens und des Geistes
des Völkerrechts und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Weiterlesen
http://www.kasseler-friedensforum.de/225/appelle/Haende-weg-von-Syrien-Eine-dringende-Botschaft-fuer-den-Frieden-angesichts-der-Gefahr-eines-groesseren-Krieges/

Unterzeichnen: handsoffsyriacoalition.net http://handsoffsyriacoalition.net

Solidarische Grüße
Bundesausschuss Friedensratschlag

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft