Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Der Atomwaffenverbotsvertrag

Beginn: Di, 11. Jul 19:00 CEST 2017
Ende:   Di, 11. Jul 22:00 CEST 2017
Ort:   Berlin-Mitte, IALANA Geschäftsstelle, Marienstr. 19-20, nahe Bhf Friedrichstraße
Geodaten: (N52.5222),( E13.3835)

Kontakt: https://ialana.de
Tags: Schule ohne Militär, Atomwaffen, Militär, Bundeswehr, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln, Grundrechte, Menschenrechte,

Das Neue - Der Atomwaffenverbotsvertrag „Ban Treaty“


Seit März dieses Jahres finden UN Verhandlungen über einen
Verbotsvertrag von Atomwaffen statt. Mehr als 130 Staaten nehmen an den
Verhandlungen teil.

Wir möchten sie herzlich zu unserer Informationsveranstaltung über
dieses historisches Ereignis einladen, siehe unten und anbei.

Es würde uns freuen, sie auf der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Lucas Wirl


Öffentliche Informationsveranstaltung
über die friedenspolitischsten Verhandlungen seit Jahrzehnten

Das Neue - Der Atomwaffenverbotsvertrag „Ban Treaty“


Am 11. Juli 2017 um 19 Uhr
IALANA /NatWiss Bürogebäude, Marienstraße 19/20, 10117 Berlin

Während diese Einladung entsteht, verhandeln in New York rund 130
Staaten über einen historischen Vertrag: den Atomwaffenverbotsvertrag
,
den „Ban Treaty“.

Eine neue Norm entsteht - eine einzigartige Koalition aus der übergroßen
Zahl internationaler Regierungen und Organisationen der weltweiten
Friedensbewegungen verhandeln und verständigen sich über einen
umfassenden Vertrag, der alle Atomwaffen verbieten soll – noch nicht
abschaffen. Das ist ein großer Schritt - wenn auch ohne die
atomwaffenbesitzenden Regierungen.

Auf unserer Informationsveranstaltung über den „Ban Treaty“ beantworten
und diskutieren folgende Teilnehmer der Verhandlungen im März/Juni/ Juli
die Fragen der Gäste:

Xanthe Hall, IPPNW
Lucas Wirl, IALANA /NatWiss
Reiner Braun, IPB / NatWiss
Anne Balzer, ICAN


Dabei wird es unter anderem um folgende Themen gehen:
- Was bedeutet dieser Vertrag? Wie kam es überhaupt dazu?
- Wie wird er ratifiziert und real angewandt?
- Wie wird er ratifiziert und real angewandt?
- Wie geht es weiter, hin zu einer atomwaffenfreien Welt?
- Was steht in dem Vertrag im Einzelnen?
- Warum ist die Bundesregierung nicht dabei?
- Warum ist es so ruhig bei der Medienberichterstattung



Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis