Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Volksinitiative „Unsere Schulen“ gestartet

Beginn: Mi, 10. Jan 19:00 CET 2018
Ende:   Mi, 10. Jan 22:00 CET 2018
Ort:   Berlin-Kreuzberg, WERNER-DÜTTMANN-Siedlung, Urbanstr. 48E, 10967 Berlin
Geodaten: (N52.4902),(E13.4182)

Kontakt: http://www.berliner-wassertisch.net/
Tags: Versammlungsrecht, Volksabstimmung, Berlin, Schulprivatisierung, PPP, attac,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Volksinitiative gestartet - es kann losgehen!!!!


Wir müssen also jetzt in 6 Monaten 20 000 gültige Unterschriften
bekommen, damit wir dann in den Ausschüssen wenigstens angehört
werden.

Auf die Frage: „Wie wollen Sie 20 000 Unterschriften zusammen
bekommen?“ antworteten Carl und ich sehr optimistisch. Ich meinte,
dass der Berliner Wassertisch 2006 auch nur mit einer kleinen Gruppe
gestartet hat und dann den ersten Berliner Volksentscheid schaffte.
Carl verwies darauf, dass wir aufgrund unserer Initiative vor zwei
Jahren schon ein Netzwerk von 85 Berliner Initiativen haben, die wir
jetzt alle wieder ansprechen.

WIR RECHNEN ALSO WIEDER MIT EUCH! DER SAMMELMARATHON GEHT LOS.

WAS KÖNNT IHR SOFORT TUN, AUCH VON ZU HAUSE AUS:

* Die Liste im Anhang ausdrucken, selbst unterschreiben und andere
animieren.

WICHTIG: Es darf ab 16 Jahren unterschrieben werden.

(Online unterzeichnen ist nicht möglich, man muss gut leserlich
selbst unterschreiben)

* Diese Mail, wenn möglich mit einem persönlichen Kommentar an
andere weiterschicken.
* Zu unserem Treffen am Mittwoch, den 10.1. kommen.
* Sich auf unsere Verteilerliste setzen lassen, um in Zukunft besser
informiert zu werden.
* Sich nette Menschen suchen, mit denen es Spaß macht, gemeinsam zu
sammeln. Bei dem Wetter ist es oft besser bei Veranstaltungen, in
Kneipen etc.
* Die Unterschriftenliste und den demnächst fertigen Flyer
auslegen, wo immer möglich. Es handelt sich um eine offiziell
zugelassene Maßnahme, man kann also auch in Bibliotheken und anderen
öffentliche Orten auslegen.
* Demnächst gibt es einen kurzen Videoclip, der ist auf der
Webseite von GiB und kann frei weitergeleitet werden. Schaut mal
nächste Woche drauf.

Presseschau Volksinitiative 3. Januar 2018:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/schulsanierungen-in-berlin-neue-volksinitiative-gegen-schul-gmbh/20809250.html
[1]
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/bildungspolitik-neue-volksinitiative-will-schulbau-plaene-des-senats-verhindern-29427796
[2]
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/01/berlin-initiative-will-geplante-schulbau-gmbh-verhindern.html
[3]
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1075121.kritik-an-stiller-privatisierung.html
[4]
https://www.jungewelt.de/artikel/324616.kein-zucker-f%C3%BCr-spekulanten.html
[5]
https://www.berliner-kurier.de/29428162 [6]

Unsere PM und Bilder von der Pressekonferenz gestern:
https://www.gemeingut.org/volksinitiative-gegen-schulprivatisierung-in-berlin-gestartet/

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis