Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Geflüchtete für Familienzusammenführung

Beginn: Sa, 27. Jan 12:00 CET 2018
Ende:   Sa, 27. Jan 14:00 CET 2018
Ort:   Berlin-Kreuzberg, Checkpoint Charlie, U- Kochstr.
Geodaten: (N52.5076),(E13.3904)
Kartenausschnitt anzeigen:

Kontakt: https://wastun.jetzt/Veranstaltung/lesen-gegen-ueberwachung-01-2018
Tags: Familiennachzug, Geflüchtete, GroKo, Grundrechte, Menschenrechte, Asyl, Flucht, Folter, Abschiebung, Migration, Frontex, Fluggastdatenbank, EuroDAC, Europol, Schengen, Visa Waiver, Verfolgung,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Geflüchtete gegen die Pläne der zukünftigen Groko


Wir, eine Gruppe von Geflüchteten mit subsidiärem Schutz, protestieren gegen die Pläne der zukünftigen Groko und möchten Sie/euch zu unseren Aktionen einladen.

Geflüchtete mit subsidiärem Schutz fordern: Familienleben für alle! CDU, CSU und SPD haben in ihren Sondierungsgesprächen die Absicht erklärt, den Familiennachzug zu Geflüchteten mit subsidiärem Schutzstatus weiter auszusetzen. Im Sommer soll dann eine Regelung in Kraft treten, die nur 1.000 Menschen pro Monat ein Recht auf Nachzug gewähren soll.

Am Montag findet im Hauptausschuss die öffentliche Sachverständigen-Anhörung zum Familiennachzug von 9 bis 12 Uhr zu den Anträgen von CDU/CSU, AfD, FDP, Grünen und Linken statt. Die SPD stellt keinen Antrag und unterstützt voraussichtlich ebenso wie die AfD den Antrag von CDU/CSU, den Familiennachzug erst mal weiter auszusetzen. Zuschauer müssen sich vorab anmelden mit Name + Geburtsdatum an hauptausschuss@bundestag.de.
Und am Donnerstag, den 1.2.2018 von 9 bis 10 Uhr stehen die parlamentarischen Initiativen zum Familiennachzug auf der Tagesordnung im Bundestag zur 2. und 3. Lesung und somit zur Verabschiedung des Gesetzes.

Für die kommenden Tage rufen Geflüchtete mit subsidiärem Schutz zu Protesten für ein Familienleben für alle auf! Der Flüchtlingsrat Berlin zeigt sich mit den Protestierenden und ihren Forderungen solidarisch.

Samstag, 27. Januar, 12 Uhr: Demonstration vom Checkpoint Charlie zum Oranienplatz, 10117 Berlin

Weitere Aktionen
Montag, 29. Januar, 8 - 10 Uhr: Kundgebung vor dem Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin

Donnerstag, 01. Februar, 8 - 10 Uhr: Kundgebung vor dem Bundestag, Paul Löbe-Allee, 10557 Berlin

Weitere Informationen zu den geplanten Aktionen stehen unten in der E-Mail und auf der Webseite: familienlebenfueralle.blogsport.eu

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft