Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Tresen ÜBER_WACHUNG

Beginn: Fr, 02. Mar 18:00 CET 2018
Ende:   Fr, 02. Mar 21:00 CET 2018
Ort:   Berlin-Neukölln, aka B5355, Braunschweigerstr. 53/54
Geodaten: (N52.4708),(E13.4463)

Kontakt: eine überwachungskritische Gruppe
Tags: Lauschangriff, Überwachung, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, Entry-Exit System, eBorder, Freizügigkeit, Unschuldsvermutung, Verhaltensänderung,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

############### ÜBER_WACHUNG ##############


... und der Protest dagegen

Der Protest in der breiten Gesellschaft ist mitlerweile auf die
Debatte um Privatsphäre und Datenschutz
reduziert. Wir wollen die Geschichte des
Protests und Angriffspunkte für eine Erneuerung
dessen aufzeigen. Hierbei freuen wir uns auch
auf eure kreativen Vorschläge.

Infos, Getränke, Cocktails und was kleines zu Essen. Vortrag beginnt um
19:00 Uhr.

02 März ab 18:00 @ Braunschweigerstr. 53/54 (aka B5355)

-------
Tresenreihe „über_wachung“

Kamerawägen, G20 Fotoanalyse, Pilotprojekt Südkreuz, Kameras im
öffentlichen Raum, Handy-Wanzen, Überwachung des Mailverkehrs …

Die Formen der staatlichen Überwachung scheinen fast unbegrenzt.
Gleichzeitig besteht viel Unsicherheit darüber, welche Formen wann, wie
und wie viel tatsächlich Anwendung finden und was mensch effektiv
dagegen tun kann. Genau diese Unsicherheit ist es, die den
entscheidenden Effekt der staatlichen Überwachung noch vergrößert.
Deswegen wollen wir in einer 3-teiligen
Veranstaltungsreihe etwas Klarheit schaffen und Möglichkeiten des
Schutzes aufzeigen.

Dabei gehen wir insbesondere auf [1] generelle Überwachung und den
normierende Effekt auf die Gesellschaft, [2] spezifische Überwachung
widerständiger Strukturen und die [3] Geschichte und Aktualität von
Protest und Widerstand gegen Überwachung, ein. Jede Veranstaltung
startet mit einem Input zum Thema und themenbezogenen praktischen
Maßnahmen. Es wird jede menge Infomaterial zum mitnehmen und eine schön
aufbereitete Darstellung der Infos vor Ort geben.
Anschließend locken wir noch mit Getränken, Cocktails und was kleines zu
essen. Über den
Abend bleibt noch Zeit für Nachfragen, Praktische Tipps und Hinweise.

Die Einnahmen des Abends gehen an die die Location (Brauni) und dienen
der Unterstützung von aktiven Gruppen.

Mit solidarischen Grüßen
eine überwachungskritische Gruppe


Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis