Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Menschenrechte aktuell: Fit für die Informationsgesellschaft mit der DS-GVO?

Beginn: Do, 31. Mai 19:00 CEST 2018
Ende:   Do, 31. Mai 21:00 CEST 2018
Ort:   Berlin-Friedrichshain, Havemannsaal, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Am Friedrichshain
Geodaten: (N52.5288),(E13.4248)

Kontakt: http://berlin.humanistische-union.de/
Tags: Überwachung, Geheimdienste, Informationsfreiheit, EU, DSGVO,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Was ändert sich durch die Datenschutz-Grundverordnung?


Donnerstag, 31. Mai um 19:00 | Robert-Havemann-Saal (Haus der Demokratie
und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, Berlin)

Nach langen Verhandlungen in der Europäischen Union und endlosen
Verzögerungen durch die Bundesregierung trat im Mai 2016 die
Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Ab dem 25. Mai 2018 muss sie
angewandt werden. Sie soll im Internet die Rechte der einzelnen
Benutzer*in und die Pflichten von Unternehmen und Behörden mit unseren
Daten regeln. Sie legt den Rahmen fest, in dem EU-Mitgliedstaaten
künftig den Datenschutz formulieren können. Sie legt auch
Mindestanforderungen fest und sie soll für die Bürger den Datenschutz
und den Schutz ihrer Privatsphäre verbessern.

So heißt es in den Werbetexten der Europäischen Union und der
Bundesregierung über die DS-GVO. Aber stimmt das? Was ändert sich durch
die Datenschutz-Grundverordnung für die Menschen, Behörden,
Institutionen und Unternehmen? Kann die Datenschutz-Folgenabschätzung
Gefahren für die Betroffenen verhindern? Ist die
Datenschutz-Grundverordnung ein geeigneter Rahmen für die
Informationsgesellschaft? Welche schon jetzt erkennbaren Nachteile hat
sie?

Über diese und ähnliche Fragen diskutieren wir mit

JULIAN JAURSCH (Politischer Referent, Digitale Gesellschaft e.V.)

und

PROF. DR. HARTMUT ADEN (Professor für Öffentliches Recht, Europarecht,
Politik- und Verwaltungswissenschaft, Hochschule für Wirtschaft und
Recht [HWR] Berlin)

Unter dem Motto "Menschenrechte aktuell" veranstalten die Stiftung Haus
der Demokratie und Menschenrechte, die Internationale Liga für
Menschenrechte und die Humanistische Union e.V. jeweils am letzten
Donnerstag des Monats einen Diskussionsabend mit Brot und Käse, Wasser
und Wein.

Veranstalter: Internationale Liga für Menschenrechte, Humanistische
Union e. V. und Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

Weitere Informationen

Digitale Gesellschaft: https://digitalegesellschaft.de/

Infoportal der Digitalen Gesellschaft zur EU-Datenschutzreform:
https://deinedatendeinerechte.de/

Homepage von Hartmut Aden:
https://www.hwr-berlin.de/prof/hartmut-aden/vita /

Bundesbeauftragte für Datenschutz über die DSGVO (Broschüre):
https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Publikationen/Infobroschueren/INFO6.html?cms_templateQueryString=grundverordnung&cms_sortOrder=score+desc


Wikipedia über die DSGVO:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz-Grundverordnung

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis