Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Fachtag 2018 zu Flucht(ursachen) und Migration

Beginn: Sa, 10. Nov 09:30 CET 2018
Ende:   Sa, 10. Nov 1700 CET 2018
Ort:   Berlin-Reinickendorf, Kurt Schumacher Haus, Müllerstr. 163, 133353 Berlin
Geodaten: (N52.5436),(E13.3635)

Kontakt: http://www.narud.org
Tags: Asyl, Flucht, Folter, Abschiebung, Migration, Frontex, Fluggastdatenbank, EuroDAC, Europol, Schengen, Visa Waiver, Verfolgung,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

“Gemeinsam gegen Fluchtursachen und Diskriminierung”


Wir bitten um Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Samstag, 10. November.
9:30-17:00
Kurt Schumacher Haus, Müllerstr. 163, 133353 Berlin

-- PROGRAMM --

INPUT-THEMEN AM VORMITTAG:

1. Situation von Frauen im Fluchtkontext (Madeleine Mawamba, Women
in Exile e.V.)
2. EU-Abschottungspolitik (Frank Dörner, Sea-Watch e.V.)
3. Subsahara-Afrika in der Konfrontation mit Gewaltkonflikten,
Wirtschaftskrise und Fluchtproblematik – Rolle der EU und AU in den
gegenwärtigen Krisenverhältnissen (Dr. Salua Nour, FU Berlin)
4. Aktive Rolle der afrikanischen Diaspora in Entwicklungsarbeit /
Fluchtursachenbekämpfung (Narcisse Djakam, Autor und Gründer von
iNTEGRiTUDE e.V.)
5. Verstetigung der Willkommenskultur mit Blick auf Fluchtursachen
(angefragt: Idriss T. Nsangou, AMK e.V.)

PUBLIKUMS- UND PODIUMS-DISKUSSION

MITTAGSPAUSE MIT AFRIKANISCHEM BUFFET

DISKUSSIONSPANELS (PARALLEL, ZUR AUSWAHL):

1) Frauen im Fluchtkontext: Genderbezogene Diskriminierung in
Herkunftsländern, auf der Flucht und in Deutschland; Stärkung
Betroffener zur Erreichung des Entwicklungsziels Gleichberechtigung
/(mit: Madeleine Mawamba, Women in Exile e.V.)/

2) Rollen der EU und AU: Von Abschottungspolitik und
Neokolonialismus zu gerechter Ressourcenverteilung und Partnerschaft
auf Augenhöhe
/(mit: Ingar Solty, Rosa Luxemburg Stiftung | Dr. Salua Nour, FU
Berlin)/

3) Zivilgesellschaftliches Engagement: Verstetigung der
Willkommenskultur, Erweiterung des Betätigungsfeldes in die
Fluchtursachenbekämpfung, Rolle migrantischer Organisationen als
Partner und Akteur_innen der gesellschaftlichen Entwicklung
/(mit: Kirsten Müller-von der Heyden, Seebücke-Bewegung | Narcisse
Djakam, iNTEGRiTUDE e.V. | Julia Große, Koordinatorin kommunale
Entwicklungspolitik im Bezirksamt Mitte | Sabine Speiser, Willkommen
im Westend)/

ABSCHLUSSDISKUSSION

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis