Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Vesper zum neuen Brandenburger Polizeigesetz

Beginn: Do, 31. Jan 19:00 CET 2019
Ende:   Do, 31. Jan 21:00 CET 2019
Ort:   Berlin-Friedrichshain, Havemannsaal, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Am Friedrichshain
Geodaten: (N52.5288),(E13.4248)

Kontakt: http://berlin.humanistische-union.de/
Tags: Polizeigesetz, Brandenburg, Lauschangriff, Überwachung, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Rasterfahndung, Datenbanken, Entry-Exit System, eBorder, Freizügigkeit, Unschuldsvermutung, Verhaltensänderung, Polizei, Geheimdienste, Hacking, Geodaten,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

GEFÄHRLICHE GEFÄHRDER UND DROHENDE GEFAHREN: GUT GEGEN TERRORISTEN? SCHLECHT FÜR DIE SICHERHEIT?


Donnerstag, 31. Januar 2019, 19.00 Uhr im Robert-Havemann-Saal (Haus der
Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, Berlin, Nähe
Alexanderplatz)

Mit

_PROF. DR. CLEMENS ARZT_ (HWR, Direktor des Forschungsinstitut für
öffentliche und private Sicherheit und einer der Experten bei der
Anhörung des Brandenburger Landtags zum Polizeigesetz)

und

_ALEXANDER POITZ_ (Mitglied und Kassierer des Landesvorstandes der
Gewerkschaft der Polizei Brandenburg)

wollen wir über die polizeilichen Vorzüge und bürgerrechtlichen Probleme
des Arbeitsbegriffs „Gefährder", der damit verbundenen „drohenden
Gefahr" und dem neuen Brandenburger Polizeigesetz diskutieren.

Der Anschlag von Anis Amri, die rechtsextremen Mord- und Brandanschläge
der vergangenen Jahre, die Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg
und die pyrotechnischen Spiele von Fußballfans haben eine Gemeinsamkeit:
überall kann es Gefährder geben. Das sind Menschen, von denen die
Polizei glaubt, dass sie irgendwann Straftaten begehen könnten.

Beginnend mit dem Bayerischen Polizeigesetz wurden in den Bundesländern
die Kompetenzen der Polizei so erweitert, dass sie gegen Gefährder viele
Maßnahmen ergreifen können. In unserem Nachbarland Brandenburg wird
derzeit ein neues Polizeigesetz beraten, das deutlich vom Bayerischen
Polizeigesetz inspiriert ist. So sollen die Schleierfahndung und die
Videoüberwachung ausgeweitet werden, es soll eine Quellen-TKÜ geben,
Überwachungen können länger dauern, Meldeauflagen und Kontaktverbote
dürfen erteilt werden, der Präventivgewahrsam soll verlängert und Taser
dürfen eingesetzt werden. Während die Polizei und konservative Politiker
diese Maßnahmen normalerweise begrüßen, lehnen Bürgerrechtler sie scharf
ab.

Unter dem Motto "Menschenrechte aktuell" veranstalten die Humanistische
Union e.V., die Internationale Liga für Menschenrechte. die
Eberhardt-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation
und die Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte jeweils am
letzten Donnerstag des Monats einen Diskussionsabend.

_Weitergehende Informationen_

Landtag Brandenburg: Zwölftes Gesetz zur Änderung des Brandenburgischen
Polizeigesetzes, Gesetzentwurf der Landesregierung (Drucksache 6/9821)
https://www.parlamentsdokumentation.brandenburg.de/parladoku/w6/drs/ab_9800/9821.pdf


Landtag Brandenburg: Anhörung zur Änderung des Brandenburgischen
Polizeigesetzes (mit allen Stellungnahmen, u. a. auch der von Clemens
Arzt und der Gewerkschaft der Polizei)
https://www.landtag.brandenburg.de/de/parlament/ausschuesse_und_gremien/fachausschuesse/anhoerungen_/_fachgespraeche_im_ausschuss_fuer_inneres_und_kommunales/anhoerung_zur_aenderung_des_brandenburgischen_polizeigesetzes_(09.01.2019)/892181


vor allem die Stellungnahmen von

Clemens Arzt
https://www.landtag.brandenburg.de/media_fast/5701/Stellungnahme%20Prof.%20Arzt%20Polizeigesetz%20%28003%29.pdf

Gewerkschaft der Polizei
https://www.landtag.brandenburg.de/media_fast/5701/Stellungnahme%20GdP%20Polizeigesetz.pdf

Homepage der Gewerkschaft der Polizei Brandenburg
https://www.gdp.de/gdp/gdpbra.nsf/id/Home_de

Homepage von Clemens Arzt https://www.hwr-berlin.de/prof/clemens-arzt/

Homepage des Brandenburger Bündnis gegen das Polizeigesetz (mit vielen
weiterführenden Informationen) https://nopolgbbg.de/

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis