Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Jetzt beginnt die Verkehrswende

Beginn: Sa, 14. Sep 11:30 CEST 2019
Ende:   Sa, 14. Sep 15:00 CEST 2019
Ort:   Frankfurt/M, Konstabler Wache vor dem Café Nachtleben
Geodaten: (N50.1140),(E8.6875)

Kontakt: https://www.iaa-demo.de/demo
Tags: IAA, Autos, Kfz, Demo, Aktivitaet, Klima, Abrüstung, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Demo in Frankfurt a.M.


Sa. | 14. Sept. | 11:30 Uhr | Hauptwache
Achtung! Nicht Konstabler Wache !!

Die Auftaktkundgebung beginnt um 11:30 Uhr auf der Hauptwache. Der Demozug führt durch die Innenstadt und über die Bockheimer Landstraße zur Messe. Dort vereinigen wir uns mit der Sternfahrt und dem Kidical Ride. Gemeinsam versammeln uns vor den Toren der IAA zur großen Abschlusskundgebung.

Der Amazonas brennt, Grönland schmilzt im Rekordtempo, der deutsche Wald verdorrt - und die Autoindustrie setzt weiter voll auf Benzin und Diesel.

Tonnenschwere SUVs drehen sich auf Podesten, heulende Motoren beim Offroad-Parcours. Ganz Deutschland redet über die Klimakrise - nur die Autoindustrie macht weiter wie bisher. Bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) am 14. September in Frankfurt geht die Motorenleistung über alles.

Die Automesse in Frankfurt ist der Branchenhöhepunkt des Jahres. Hier geben sich die Konzerne gerne grün. Sie verweisen auf das neue Elektro-Modell - und nennen sich visionär. In der Realität entpuppt sich das als Lüge: Eine Million neue SUVs kommt dieses Jahr auf die Straße.[1] Sie verpesten unsere Luft, stellen unsere Gehwege zu und zerstören das Klima.

Deswegen erobern wir jetzt die Autoausstellung - und fordern gemeinsam mit unseren Bündnispartnern die Verkehrswende. Bei der Eröffnung am Samstag, den 14. September ziehen wir mit einer Demo aus der Frankfurter Innenstadt vor den Eingang der IAA. Tausende Radler*innen fahren aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet vor.

Die Autobahnen voller Fahrräder: Die großen Verkehrsachsen Frankfurts werden zu einem Festspiel für die Verkehrswende. Unübersehbar stehen wir gemeinsam vor der IAA - mit kreativen Schildern in der Luft. Wir konfrontieren die Autolobby genau da, wo sie sich ungestört fühlte. Vor der versammelten Presse fordern wir eine neu gedachte Verkehrspolitik: mit genügend Platz für Radler*innen, einem starken, günstigen Nahverkehr und einladenden Wegen für Fußgänger*innen. Wir müssen weg von Benzin und Diesel.

Die IAA ist ein gigantisches Medien-Spektakel. Wenn wir bei Demo und Sternfahrt am 14. September richtig viele werden, können wir sie zum Symbol für die Verkehrswende machen. Mittags startet die Demo von der Frankfurter Hauptwache, die Fahrrad-Sternfahrt kommt aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet


Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft