Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Eingebrannt – Frauen auf Kreta 1941-1945

Beginn: Do, 17. Okt 19:30 CEST 2019
Ende:   Do, 01. Okt 21:30 CEST 2019
Ort:   Berlin-Kreuzberg, Regenbogenkino, Lausitzer Straße 24, 10999 Berlin
Geodaten: (N52.4953),(E13.4267)

Kontakt: https://www.attac-berlin.de
Tags: 2WK, Militär, Kriegsverbrechen, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Eine Reise durch die Geschichte kretischer Frauen


Das Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin präsentiert:

Filmaufführung und Gespräch mit den Filmautorinnen am 17. Oktober 2019

Eingebrannt – Frauen auf Kreta 1941-1945
Dokumentarfilm von Barbara Englert und Leonie Englert
Deutschland 2019
117 Minuten
Originalsprache Griechisch, Untertitel Deutsch

Donnerstag, 17.10.2019
um 19.30 Uhr im RegenbogenKino
Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22

Eine Reise durch die Geschichte kretischer Frauen während der deutschen Besatzung auf Kreta von 1941-1945.

Die Handlung:
Zweiundzwanzig Kreterinnen sprechen über ihren Widerstand, ihre Solidarität, über Ängste und Hoffnungen, ihren Überlebenskampf und den Umgang mit den Besatzern. Die Beteiligung am Widerstand war für die meisten dieser Frauen selbstverständlich. Sie durchleben im Film mit ihrer eigenen Stimme ihre Vergangenheit; traurig, wütend, stolz.

Die innere Resonanz der Erzählungen wird von Puppen gespiegelt.

Der Dokumentarfilm zeigt, wie die Auswirkungen dieser Erlebnisse auf das Leben der Frauen auch heute immer noch deutlich sichtbar sind. Ihre lebendige Erinnerung ist eine Reise durch ihre Geschichte und über die rauen Berge und Küsten Kretas. Es zeichnet ein anderes Bild der Insel, die viele nur als Urlaubsparadies kennen.
Gedreht wurde der Film in Kooperation mit dem Filmkollektiv Obscura Lab und der Puppentheatergruppe Firdin Migdin aus Rethymno.
Trailer: https://vimeo.com/199544506

Eintritt: 6 Euro, 5 Euro für Studentinnen, 4 Euro für Harzt IV-Empfängerinnen

Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, RegenbogenKino, attac Berlin



Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft