Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Externalisierung der EU-Grenzen

Beginn: Mi, 23. Jan 19:00 CET 2019
Ende:   Mi, 23. Jan 22:00 CET 2019
Ort:   Berlin-Kreuzberg, Aquarium, Skalitzer Str. 6 10999 Berlin
Geodaten: (N52.4986),(E13.4167)

Kontakt: http://www.fluechtlingsrat-berlin.de/
Tags: Asyl, Flucht, Folter, Abschiebung, Migration, Frontex, Fluggastdatenbank, EuroDAC, Europol, Schengen, Visa Waiver, Verfolgung,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Sahara: die tödliche EU-Außengrenze


am Mittwoch, 23. Oktober von 19 - 22 Uhr im Aquarium (Südblock), Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin,

Die Festung Europa ist schwer verriegelt – die neue Grenze verläuft mitten durch die Sahara und fordert Tote nicht nur im Mittelmeer, sondern auch in der Wüste. Tunesien, Algerien and Marokko sind seit Januar sichere Drittländer und so entwickelt sich ein neues Ping-Pong: Abschiebungen von Tunesien nach Libyen – von Algerien nach Niger – Marokko übernimmt Migrant*innen von Spanien und schiebt wiederum nach Westafrika ab. Libyen spuckt weiterhin in die Suppe und lässt alle Internierten frei, die wiederum auf der erneuten Flucht verdursten oder ertrinken.

Wie funktioniert die Migrationskontrolle in Ost-Afrika nach dem Sturz des sudanesischen Präsidenten El-Bashir? Warum hat die EU ihre Migrationsprojekte dort gestoppt? Welche Folgen hat der Krieg in Libyen und welche der Massenaufstand in Algerien für Europas Grenzregime? Welche neuen Fluchtrouten entstehen und was macht Frontex? Und wie kann die Zivilgesellschaft in Europa menschenrechtswidrige Entwicklungen verhindern?

Auf dem Podium

* *Simone Schlindwein, *TAZ-Korrespondentin (Region der Großen Seen):
Neue Fluchtrouten: Äthiopien hat die Grenzen geöffnet, aber Libyen
ist gefährlich. Eritreer fliehen Richtung Asien oder Amerika.
* *Adam Baher, *Aktivist (Sudan Up-Rising Germany): Neues zum Khartum
Prozess und die Folgen der Revolution im Sudan. Warum hat die EU in
Juni 2019 den Deal gestoppt?
* *Sofian Philip Naceur, *Journalist (Maghreb): Die neue algerische
Migration nach Europa nach dem Ende von Bouteflika und die
Entstehung einer neuen Route via Tunesien aufgrund der verschärften
Lage in Libyen.

Eine Veranstaltung von borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V. und des Bildungswerks der Heinrich-Böll-Stiftung. Realisiert mit Mitteln der Deutschen Klassenlotterie Berlin.

--
Flüchtlingsrat Berlin e.V.
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Tel: 030/224 76 311
Fax: 030/224 76 312
www.fluechtlingsrat-berlin.de

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft