Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Julian Assange - Ein sehr gesuchter Mann

Beginn: Do, 13. Feb 18:30 CET 2020
Ende:   Do, 13. Feb 21:00 CET 2020
Ort:   Berlin-Mitte, Humboldt Universität, Dorothenstraße 26, Raum 207
Geodaten: (N52.5191),(E13.3917)

Kontakt: https://www.amnesty-international.org
Tags: Whistleblowing, Edward Snowden, Bradley Manning, Zensur, Transparenz, Informationsfreiheit, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Collateral Murder, USA, Kriegsverbrechen,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Veranstaltung zum Fall Assange


Wir sind die Amnesty International Hochschulgruppe der Humboldt Universität zu Berlin. Wir planen

am 13.02.2020 um 18.30 Uhr
in der Dorothenstraße 26, Raum 207

eine Veranstaltung zum Fall Assange. Dabei werden wir als erstes die ARTE-Doku "Julian Assange: Ein sehr gesuchter Mann" zeigen und im Anschluss darüber ins Gespräch kommen, welche Folgen der Fall Assange für die Pressefreiheit haben kann.

Diskutant*innen sind John Goetz (Moderation), Sevim Dagdelen, Canan Bayram, Christian Mihr und Elena Kuch.

Gerne weitersagen!

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft