Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Verleihung des Roland-Vogt-Friedenspreises

Beginn: Sa, 12. Sep 19:00 CEST 2020
Ende:   Sa, 12. Sep 23:00 CEST 2020
Ort:   Kaiserslautern, Apostelkirche, Pariser Str. 22
Geodaten: (N49.44414),(E7.7616)

Kontakt: https://www.ramstein-kampagne.eu/event/verleihung-des-roland-vogt-friedenspreises-der-kampagne-stopp-air-base-ramstein-an-konni-schmidt/
Tags: Ramstein, USA, Militärbasis, Drohnensteuerung, Schule ohne Militär, Atomwaffen, Militär, Bundeswehr, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Kampagne Stopp Air Base Ramstein


12. September · 19:00 - 23:00 CEST

Auf Initiative der Kampagne „Stopp Air Base Ramstein“ wird ab 2020 jährlich der Roland-Vogt- Friedenspreis an eine Aktivistin oder einen Aktivisten der Friedensbewegung vergeben, die oder der sich in der Tradition von Roland Vogt dauerhaft für Frieden, Abrüstung und zivile Konfliktlösungen in außerordentlicher Weise engagiert.

Roland-Vogt-Friedenspreis

Roland Vogt hat sich in den letzten Jahren intensiv in der Kampagne Stopp Air Base Ramstein engagiert. Er war überzeugter Kriegsgegner und Pazifist sowie Anhänger einer breiten, vielfältigen und pluralistischen Friedensbewegung. Als Gründungsmitglied der Partei „Die Grünen“ war er ihr Abgeordneter und Mitarbeiter im Deutschen Bundestag und wirkte über Jahre als Konversionsbeauftragter des Landes Brandenburg. Viele außerparlamentarische ökologische und friedenspolitische Aktivitäten sind eng mit ihm verbunden.

Der Preis, der mit Zustimmung der Familie Vogt den Namen „Roland-Vogt-Friedenspreis der Kampagne Stopp Air Base Ramstein“ tragen darf, wird von einer Jury vergeben, der auch die Tochter von Roland Vogt angehört. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert.

Erster Preisträger wird Konni Schmidt aus Kaiserslautern.

Konni Schmidt engagiert sich seit Jahrzehnten ausdauernd und unermüdlich in verschiedenen Organisationen und Kampagnen für den Frieden. Leidenschaftlich wendet er sich gegen die Militarisierung seiner Heimatregion Rheinland-Pfalz. So ist er einer der Gründer und Aktivist der Kampagne Stopp Air Base Ramstein.

Sein Herz gehört auch der Organisation „Bike for Peace and New Energies“, mit der er bis heute viele Friedensradfahrten durch Deutschland und Europa organisiert hat. Dabei verbindet ihn eine besondere Empathie mit der Versöhnung und Freundschaft mit der Sowjetunion/Russland.

Konni Schmidt erhält den Preis für sein friedenspolitisch intensives, lebenslanges Engagement.

Herzlich laden wir alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter, Kolleginnen und Kollegen, Freundinnen und Freude von Konni Schmidt zu dieser Preisverleihung ein.

Aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten bitten wir dringend um eine Anmeldung unter: info@ramstein-kampagne.eu, Stichwort: Preisverleihung.

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft