Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Bereit für eine neue und umweltfreundliche Mobilität?

Beginn: Fr, 18. Sep 00:00 CEST 2020
Ende:   Di, 22. Sep 00:00 CEST 2020
Ort:   deutschlandweit
Kontakt: http://greenpeace.de/
Tags: Umwelt, Klima, Fahrrad, Kfz, Autos, Soziales Gleichberechtigung, Gender, Diskriminierung, Ungleichbehandlung, Hartz IV, Gewerkschaft, Mitbestimmung, Koalitionsfreiheit,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Verabreden Sie sich mit Familie und Freunden


Wir möchten unseren Traum von lebenswerten Städten mit Ihnen teilen.
Wir setzen uns dafür ein, dass Straßenraum gerechter verteilt wird und es mehr Platz für Menschen
gibt, die zu Fuß oder auf dem Fahrrad unterwegs sind. Ich möchte
überall in der Stadt sicher radfahren können. Ohne Autos, die auf
Fahrradwegen parken, ohne Unfälle weil Radfahrende einfach übersehen
werden, mit einem respektvollen Umgang unter allen
Verkehrsteilnehmern. Und ich wünsche mir eine klima- und
umweltfreundliche Verkehrspolitik, in der Autos mit
Verbrennungsmotoren eine immer kleinere Rolle spielen und letztlich
ganz verschwinden, auch weil es dann hoffentlich für alle gute
Alternativen zum Auto gibt.

Deshalb möchte ich Sie heute einladen, zusammen mit mir und
Greenpeace für diese Vision einzutreten und sich jetzt schon mal drei
wichtige Daten in den Kalender zu schreiben. Unsere ehrenamtlichen
Greenpeace-Gruppen planen am 18., 19. und 20. September Aktionstage
rund um das Thema “Städte für Menschen, nicht für Autos”. Auch
Sie können mitmachen und sich dazu jetzt ein Aktionspaket mit
Aufklebern, Tattoos und einer Sprühschablone schicken lassen. Setzen
sie mit den Aufklebern ein sichtbares Zeichen für die Verkehrswende!
Zeigen sie sich selbst mit unseren tollen Klebetattoos oder markieren
Sie mit der Schablone - bitte nur mit Kreide oder umweltfreundlichem
Kreidespray - wo eigentlich ein Radweg hingehört.

18. September - PARKing Day:. Weltweit werden an diesem Tag
Parkplätze umfunktioniert, damit Raum für geselliges Leben entsteht.
Der jährlich wiederholte Tag zeigt, wie das Leben in den Städten
sein könnte, wenn Autos weniger Platz einnehmen würden. Im Schnitt
parken Autos 23 Stunden am Tag und besetzen damit oft öffentlichen
Raum, der für die Außengastronomie, den Radverkehr oder
Spielstraßen genützt werden könnte. Ob Sie selbst den Parkplatz vor
Ihrem Haus verschönern oder sich einfach mal dazu setzen - je mehr
Menschen sich beteiligen, desto besser.

19./20. September - Aktionstage “Sichere Radwege” und “Kidical
Mass”: In Kooperation mit anderen Verbänden setzen wir uns für
breite und vom Autoverkehr abgetrennte Fahrradwege ein, auf denen auch
Kindern sicher durch die Stadt kommen. Denn nur wenn Radfahrende sich
sicher fühlen, kann das Rad sein enormes Potenzial für eine
klimafreundliche Verkehrswende entfalten. Wir fordern, dass die
zunächst provisorisch abgetrennten Fahrradspuren (so genannte Pop-Up
Radwege), die Städte wie Berlin und Köln zu Beginn der
Corona-Pandemie eingerichtet haben, dauerhaft bestehen bleiben und
ausgebaut werden. In mehr als 60 Städten in Deutschland, Österreich
und in der Schweiz findet an diesem Wochenende bunte Fahrraddemos von
Kindern, Jugendlichen und Familien für sichere Radwege statt.

22. September - Car Free Day: Auch dieser internationale Tag findet
jährlich statt und soll Menschen dazu ermuntern, das Auto mal einen
Tag stehen zu lassen und sich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Bus
und Bahn fortzubewegen.

Mit unserem Aktionspaket können Sie sich immer und überall
einbringen. Gerne informiere ich Sie über den weiteren Verlauf dieses
wichtigen Projektes unserer Verkehrskampagne.

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft