Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

#Kiezblocks-Kampagne

Beginn: Sa, 14. Nov 10:00 CET 2020
Ende:   Sa, 14. Nov 16:00 CET 2020
Ort:   weltweit
Kontakt: www.nachbarschaftspreis.de/publikumspreis
Tags: Klima, Fahhrad, Berlin, PM,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Die #Kiezblocks-Kampagne geht in die zweite Runde


, denn es bilden sich immer mehr Initiativen, die den motorisierten Durchgangsverkehr aus ihrem Wohnquartier fernhalten möchten. Inzwischen sind es berlinweit schon 57!

Wenn auch Du in einem Kiez wohnst, dessen Sicherheit und Lebensqualität verbesserungswürdig ist, wenn Du schon einer Initiative angehörst oder eine Initiative gründen möchtest, dann melde Dich unter kiezblocks@changing-cities.org (mailto:kiezblocks@changing-cities.org) , damit wir unsere Energie und Ressourcen bündeln können.

Wenn Du noch mehr tun und Teil der Kampagne werden willst, laden wir Dich herzlich ein zu unserem KiezblocksAgent*innen-Workshop am 14. November. KiezblocksAgent*innen sind Menschen, die bei der Vernetzung helfen und mit praxistauglichen Instrumenten aus unserem „Kiezblocks-Werkzeugkasten“ unterstützen.

Wir freuen uns auf die Mitwirkung von allen Berliner Bürger*innen. Politik und Verwaltung dürfen sich auch freuen: Wir entlasten sie bei ihren Zukunftsaufgaben und nehmen unsere Stadt selbst in die Hand!

Wann: Samstag, 14. November, 10–16 Uhr
Anmeldung: kiezblocks@changing-cities.org (mailto:kiezblocks@changing-cities.org)


AUFRUF BERLIN
Für Changing-Cities-Netzwerk beim Nachbarschafts-Publikumspreis abstimmen

Endspurt! Es geht um 10.000 Euro, Ruhm und Anerkennung für unsere Arbeit. Unser Projekt Netzwerk Fahrradfreundliches Friedrichshain-Kreuzberg ist für den Publikumspreis „Coronahilfe” der nebenan-Stiftung nominiert. Das Netzwerk wurde für die schnelle publikumswirksame Unterstützung bei der Umsetzung von Pop-up-Infrastrukturen (Radwege, Spielstraßen, Café-Terrassen, Kitahöfe) nominiert. Denn das Virus hat gezeigt, dass Menschen mehr Platz auf den Straßen benötigen – und die Aktivist*innen haben gezeigt, wie schnell und unkompliziert das möglich ist.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns schon ihre Stimme gegeben haben! Die Abstimmung ist bundesweit, Du kannst also auch Bekannte, Freund*innen und Familie bitten, uns noch bis Dienstag, 20. Oktober, 23:59 Uhr zu unterstützen. Die Stimmenanzahl wird inzwischen nicht mehr von der Stiftung veröffentlicht, um es spannender zu machen.

Hier geht es zur Abstimmung: www.nachbarschaftspreis.de/publikumspreis

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft