Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Von Sitzblockaden, Fünf-Finger-Taktik und Baggerbesetzungen – Ziviler Ungehorsam in der Praxis

Beginn: Mi, 13. Jan 00:00 CET 2021
Ende:   Mi, 13. Jan 00:00 CET 2021
Ort:   weltweit
Kontakt: https://www.grundrechtekomitee.de/details/40-jahre

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

40 Jahre Grundrechtekomitee



Wie einige Freundinnen vor uns haben auch wir nun
das Alter von 40 Jahren erreicht und wir blicken mit meist guten
Erinnerungen auf die zurückliegenden Jahre zurück. Wir wollten 2020 mit
euch anstoßen, auf die Vergangenheit und auf die Zukunft – natürlich
nicht ohne inhaltliche Diskussion.

Wir haben uns aufgrund der Corona-Pandemie nun für digitale
Veranstaltungen entschieden.

Vier Gespräche zu Strategien und Geschichte und zu Theorie und Praxis
des Komitees - mit ehemaligen und aktuell Aktiven im Grundrechtekomitee
sowie Gästen.

Wir laden euch alle herzlich ein, dabei zu sein!

13. Januar 2021

Von Sitzblockaden, Fünf-Finger-Taktik und Baggerbesetzungen – Ziviler
Ungehorsam in der Praxis

Ein Podiumsgespräch zwischen Kerstin Rudek von der BI
Lüchow-Dannenberg, Julia von ausgeco2hlt und Karin Zennig (iL Frankfurt)
- moderiert von Britta Rabe (Grundrechtekomitee)

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft