Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Abrüsten statt Aufrüsten! Rüstung runter! Klimaschutz rauf!

Beginn: Fr, 04. Dez 15:00 CET 2020
Ende:   Fr, 04. Dez 16:00 CET 2020
Ort:   Berlin-Mitte, Brandenburger Tor, Pariser Platz, 10117 Berlin
Geodaten: (N52.5160),(E13.3780)

Kontakt: https://www.friko-berlin.de/
Tags: Schule ohne Militär, Atomwaffen, Militär, Bundeswehr, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln, Haushaltsausschuss

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Zum siebten Mal in Folge soll der Rüstungsetat steigen



Freitag, 04.12.2020
Zeit: 15:00 Uhr
Treffpunkt: Pariser Platz (vor dem Brandenburger Tor), Pariser
Platz, 10117 Berlin

Die NaturFreunde beteiligen sich aktiv am dezentralen Aktionstag der bundesweiten Initiative "Abrüsten statt Aufrüsten!" anlässlich der Abstimmung über den Bundeshaushalt 2021. Wir treffen uns zu einer kurzen Fotoaktion mit einem großen Transparent mit der Aufschrift "Abrüsten statt Aufrüsten! Rüstung runter! Klimaschutz rauf!". Gemeinsam wollen wir die Bundesregierung auffordern, am 11. Dezember 2020 den Rüstungshaushalt nicht noch weiter zu erhöhen.

Wir stellen mit Empörung fest, dass nun – zum siebten Mal in Folge – der Rüstungsetat steigen soll, jetzt auf 46,8 Mrd. Euro, immer das Ziel fest vor Augen, 2031 zwei Prozent der Wirtschaftsleistung für das Militär ausgeben zu wollen. Das wären – trotz Wirtschaftskrise und Pandemie – dann 90 bis 100 Mrd. Euro.

Annegret Kramp-Karrenbauer will auf Jahrzehnte hinaus die deutsche Luftwaffe mit 30 Atombombern sowie 15 sie begleitende Kampfjets aus den USA erneuern, um damit US-Atombomben präzise gegen unterirdisch verbunkerte Ziele in Russland lenken zu können. Sie will Kampfdrohnen, neue Mehrzweckkampfschiffe, neue Korvetten, neue Eurofighter, neue Panzer etc.

All dies soll vor einem Angriff Russlands schützen. Uns überzeugt das nicht. Die NATO gibt sechszehnmal so viel für Rüstung aus, hat viermal so viele Soldatinnen unter Waffen wie Russland.

Die Regierenden streben danach, dass Deutschland als europäische Führungsmacht nicht nur wirtschaftlich, sondern auch militärisch eine geopolitische Rolle spielt.

Wir wissen:

- Aufrüstung steigert die Kriegsgefahr.
- Aufrüstung verhindert die so dringend notwendige Friedens- und Entspannungspolitik.
- Aufrüstung „verbrennt“ Ressourcen, die für eine soziale und ökologische Entwicklung unserer Gesellschaft fehlen.

Wir fordern deshalb:

- Rüstung runter!
- Geld für Soziales, Gesundheit, Bildung, Kultur und Umweltschutz rauf!
- Friedens- und Entspannungspolitik jetzt!

NaturFreunde Berlin
Paretzer Str. 7
10713 Berlin

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft