Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Von Polizeischikanen und Stigmatisierung

Beginn: Mi, 04. Jan 19:00 CET 2021
Ende:   Mi, 04. Jan 21:00 CET 2021
Ort:   Berlin-Kreuzberg, Regenbogenkino, Lausitzer Straße 24, 10999 Berlin
Geodaten: (N52.4953),(E13.4267)

Kontakt: https://www.grundrechtekomitee.de
Tags: Politik, Ausländer, Clans, Asyl, Flucht, Folter, Abschiebung, Migration, Frontex, Fluggastdatenbank, EuroDAC, Europol, Schengen, Visa Waiver, Verfolgung,

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Die verheerenden Folgen des rassistischen Konstrukts der sogenannten „Clankriminalität“


Wir freuen uns, Sie und euch zu unserer Veranstaltungsreihe Von
Polizeischikanen und Stigmatisierung - Die verheerenden Folgen des
rassistischen Konstrukts der sogenannten „Clankriminalität“ einladen zu
können. Die Veranstaltungsreihe organisieren wir in Kooperation mit der
Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP) Berlin
und der Initiative
„Kein Generalverdacht“ [Link zum
Twitter-Profil]. Zunächst haben wir drei Veranstaltungen geplant:

Einführungsveranstaltung

Mittwoch, 4. August 2021, 19 Uhr

Worum geht es beim Thema der sog. „Clankriminalität“ und was ist daran
problematisch? Wie sieht die polizeiliche Praxis aus? Wie gestaltet sich der
mediale
und politische Diskurs? Welche Kritik gibt es an diesem polizeilich, medial
und politisch geprägten Konstrukt?

Referent*innen: Mohammed Chahrour (Kein Generalverdacht), Levi Sauer
(Juristin)
Moderation: Michèle Winkler (Grundrechtekomitee)

Ort: Regenbogenfabrik | Lausitzer Straße 22 | 10999 Berlin
Wir werden einen Livestream anbieten.


Einschätzungen aus Betroffenenperspektive


Freitag, 20. August 2021, 19 Uhr

In dieser Veranstaltung wollen wir den Betroffenen und ihren Perspektiven
Raum geben. Dabei werden Menschen aus Berlin und aus dem Ruhrgebiet zu Wort
kommen.

Gäste: Werden noch bekannt gegeben
Moderation: Biplap Basu (KOP)

Ort: Wird noch bekannt gegeben
Wir werden einen Livestream anbieten, falls das für die Gäste in Ordnung
ist.


Podiumsveranstaltung


Mittwoch, 1. September 2021, 19 Uhr

Podium zur Betrachtung des Phänomens aus verschiedenen Blickwinkeln. Wir
sprechen über die Folgen des Konstrukts der „Clankriminalität“ aus
soziologischer, juristischer und sozialer Perspektive.

Gäste: Ahmed Abed (Anwalt / Kein Generalverdacht), NN von Gangway e.V.
- Straßensozialarbeit in Berlin, Gast aus dem Bereich
der Soziologie folgt
Moderation: Britta Rabe (Grundrechtekomitee)

Ort: Wird noch bekannt gegeben
Wir werden einen Livestream anbieten.

Alle Informationen und Aktualisierung zur Veranstaltungsreihe
hikanen-und-stigmatisierung-die-verheerenden-folgen-des-rassistischen-konstr
ukts-der-sogenannten-clankriminalitaet> findet ihr / finden Sie auf unserer
Webseite.

Wir freuen uns viele Interessierte und auf rege Beteiligung – vor Ort und im
Livestream.

Mit besten Grüßen
Komitee für Grundrechte und Demokratie
Aquinostraße 7-11
50670 Köln

www.grundrechtekomitee.de



Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft