Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Guantánamo schließen!

Beginn: Sa, 08. Jan 14:00 CET 2022
Ende:   Sa, 08. Jan 16:00 CET 2022
Ort:   Berlin-Mitte, Brandenburger Tor, Platz des 18. März
Geodaten: (N52.5162),(E13.3765)

Kontakt: http://newsletterm.amnesty.de/g68dtweb-flq8w82q-wp3odc9f-vvr

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Protestaktionen für die Schließung von Guantánamo


Wann: Samstag, 8. Januar 2022, 14 Uhr
Wo: Berlin, Ebertstr. / Ecke Behrenstr gegenüber der Botschaft der USA
Ort dorthin geändert!

Amnesty-Aktivist:innen werden in orangefarbenen Overalls und über
den Kopf gestülpten Säcken zeitgleiche Smartmobs durchführen

Nach 20 Jahren sind noch immer 39 Personen in Guantánamo inhaftiert.
13 von ihnen sollen freikommen, doch hat die US-Regierung bis heute
keine konkreten Pläne zur Umsetzung vorgelegt. Für 14 weitere isteine
Haft auf Lebenszeit vorgesehen – ohne jedes Gerichtsverfahren und
Urteil.

Wie Amnesty International regelmäßig – zuletzt mit dem im Januar
2021 erschienenen Bericht „[Right the
wrong](http://newsletterm.amnesty.de/g68dtweb-flq8w82q-wp3odc9f-vvr
[1])“ – dokumentierte, haben die Vereinigten Staaten von Amerika in
Guantánamo kontinuierlich und systematisch Menschenrechte verletzt.
Mehrere Inhaftierte wurden gefoltert, beispielsweise mit dem
berüchtigten „Waterboarding“, das Recht auf einen Anwalt sowie
weitere rechtsstaatliche Garantien wurden ihnen verweigert, und unter
Folter erpresste „Geständnisse“ wurden in unfairen Strafprozessen
vor umstrittenen Militärkommissionen verwendet.

Alle verbliebenen Gefangenen müssen ein faires, rechtsstaatliches
Verfahren vor zivilen Gerichten erhalten oder, wenn keine Beweise für
ihre Taten vorgelegt werden können, unverzüglich freigelassen werden."
...

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft