Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

EILT: Scholz’ Gas-Deal stoppen!

Beginn: Fr, 09. Dez 15:00 CET 2022
Ende:   Fr, 09. Dez 16:00 CET 2022
Ort:   Berlin-Tiergarten, Bundeskanzleramt, Willy-Brandt Str.
Geodaten: (N52.5200),(E13.3717)
Kartenausschnitt anzeigen:

Kontakt: https://campact.org/fff-aktion-gas-aus-senegal-b
Tags: Gasdeal, Klima, Umwelt, Sengal

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Vor der Küste des westafrikanischen Landes planen fossile Konzerne wie BP riesige Förderplattformen


Ort: Kanzleramt, Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin
https://campact.org/fff-aktion-gas-aus-senegal-b
Zeit: Freitag, 9. Dezember, 15 Uhr

Morgen kommt es auf Deine Stimme an – gegen einen gefährlichen Gas-Deal von Olaf
Scholz! Unbemerkt von der Öffentlichkeit will der SPD-Bundeskanzler einen Pakt
mit Senegal schließen. Vor der Küste des westafrikanischen Landes planen
fossile Konzerne wie BP riesige Förderplattformen – und Scholz will ihnen Geld
dafür geben.^[1] Das untergräbt nicht nur internationale Klimaschutzabkommen. Es
bedroht auch jeden sechsten Arbeitsplatz in Senegal, weil die Gasförderung zu
Fischsterben führt und Fischerei unmöglich macht.^[2] Statt wirklich langfristig
zu helfen und dort mehr in Erneuerbare Energien zu investieren, könnte Scholz
das Land in eine fossile Abhängigkeit treiben.

In der Ampel-Regierung regt sich bereits Widerstand gegen das Projekt.^[3] *Und
die Klimaaktivist*innen von Fridays for Future haben jetzt einen Plan, wie sie
Scholz stoppen können.* Morgen schon gehen Luisa Neubauer und ihre
Mitstreiter*innen gemeinsam mit Aktivist*innen aus Senegal an die
Öffentlichkeit. Mit einer Pressekonferenz und Demos in mehreren Städten fordern
sie die Bundesregierung auf: Investiert in sichere Energieversorgung, nicht in
riskante Gasbohrungen, mit denen ihr afrikanische Länder ausbeutet!

Wenn das Thema in allen Nachrichten landet, kann Scholz seinen Plan nicht
einfach im Hinterzimmer beschließen. Doch dafür müssen die Demonstrationen groß
und eindrucksvoll werden. *Schon morgen ist es soweit – auch in Deiner Stadt
gibt es eine Demo!* Campact hat nicht mitorganisiert, wir möchten Dich trotzdem
bitten: Geh morgen mit Fridays for Future auf die Straße. Gemeinsam bringen wir
Scholz’ Geheimdeal in die Öffentlichkeit und stoppen so die Gas-Ausbeutung in
Senegal.
[1]„Der Gasdeal mit Katar ist nur der Anfang“, Spiegel Online, 2. Dezember 2022

[2]„Scholz’ afrikanische Gas-Pläne sorgen für Ärger“, Tagesspiegel Online, 26.
November 2022

[3]„Grünen-Chefin lehnt Gas-Projekt im Senegal ab“, Tagesspiegel Online, 19.
November 2022

Campact e. V. · Artilleriestraße 6 · 27283 Verden


Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft