Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Linuxtag Berlin

Beginn: Mi., 21. Mär 20:30 CEST 2012
Ende:   Mi., 21. Mär 22:30 CEST 2012
Ort:   Berlin, Cafe EXIL | Dresdner Straße 9, Berlin-Kreuzberg, Kottbusser Tor
Kontakt: http://www.mbr-berlin.de/Aktuelles/1100.html
Tags: Rassismus, Asyl, Neo-Nazis, Internationalen Tag, Solikonzert

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Bundesweite Protestaktionen am Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März 2012 / Solikonzert für Widerstand gegen Rassismus


Im Rahmen des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März ruft die Türkische Gemeinde in Deutschland zur Aktion “5 vor 12” auf, an der sich dezentral bundesweit alle demokratischen Kräfte mit eigenen Aktionen beteiligen können. So organisiert zum Beispiel das Berliner Bündnis gegen Rassismus ein Solikonzert für Widerstand gegen Rassismus.

Mit den Aktionen stellen wir uns gemeinsam mit allen demokratischen Kräften gegen Rassismus. Daher rufen wir für den 21. März um 5 vor 12 Uhr mittags zu dezentralen Aktionen auf, um …

… gegen Rassismus,

… gegen Populismus in Politik und Medien,

… gegen eine Politik der Verharmlosung und ein Verschweigen der rassistischen
Realität,

… für eine stärkere Förderung der Opfer rassistischer Diskriminierung und Gewalt,

… für eine umfassende Aufklärung aller rassistischen Morde,

… für eine Auseinandersetzung mit institutionellen Rassismen und deren
Beseitigung,

… für eine Ausweitung der Menschenrechtsbildung als Baustein antirassistischer
Bildungsarbeit

… und für ein solidarisches und rassismuskritisches Morgen zu protestieren.

Mach´ mit und sei 5 vor 12 Uhr dabei!

Entscheide selbst: Geh´ vor die Tür! Mach´ Lärm! Halte das Plakat hoch! Lass´ Luftballons steigen! Hupe! …

Der Internationale Tag gegen Rassismus am 21. März wurde von der UN Vollversammlung im Jahr 1966 im Rahmen eines Aufrufs zur Verstärkung der gemeinsamen Anstrengungen bei der Bekämpfung von Rassismus eingerichtet. Erinnert werden soll damit an den 21. März 1960. An diesem Tag wurden in Sharpeville (Südafrika) 69 Schwarze Protestierende von der Polizei erschossen, als sie gegen die rassistischen Apartheidsgesetze demonstrierten.


Das Berliner Bündnis gegen Rassismus organisiert am 21. März ein Solikonzert für Widerstand gegen Rassismus.

Einlass: 20.30 Uhr | Beginn: 21.00 Uhr
Eintritt: 3-5 Euro – Einnahmen sind für die Arbeit des Bündnisses gegen Rassismus
Ort: Cafe EXIL | Dresdner Straße 9 // Berlin-Kreuzberg // Kottbusser Tor

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft