Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Advocatus Diaboli - Freiheit oder Sicherheit?

Beginn: Do, 20. Sep 19:00 CEST 2012
Ende:   Do, 20. Sep 21:00 CEST 2012
Ort:   Regensburg, Kaffee Schokoladl am Haidplatz 5
Kontakt: http://www.akv-r.de
Tags: Freiheit, Sicherheit. Überwachung, Polizei, Geheimdienste

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Freiheit oder Sicherheit - Rechtfertigt der Terror alles?


Erste Woche (17.-24.9.) der Veranstaltungsreihe Freiheit vs. Sicherheit
– Rechtfertigt der Terror alles?"

Den Auftakt zur Veranstaltungsreihe macht am 20. September 2012
"Advocatus Diaboli" im Kaffee Schokoladl am Haidplatz 5 um 19 Uhr. Er
wird uns den Spiegel vorhalten und uns fragen, was mehr wiegt: "Freiheit
oder Sicherheit?" - eine spannende Auseinandersetzung mit den
verschiedensten Phrasen und Begründungen ist zu erwarten.

Am nächsten Tag geht es dann weiter mit dem Vortrag von Charles von
Denkowski (HWR Berlin) zum Thema "Gefährderprogramme zur Früherkennung
von Terrorismus - verfassungsgemäßer Staatsschutz?". Die Veranstaltung
findet am 21. September 2012 im Haus der Begegnung (Hinter der Grieb 8)
um 19 Uhr statt. Es geht dabei vor allem um die Wirksamkeit und den Sinn
von zentralen Datenbanken wie der "Gewalttäterdatei Sport", der
„Anti-Terror-Datenbank“ oder der "Datenbank Rechtsextremer" - ein
hochinteressantes und immer wieder aktuelles Thema. Wir freuen uns sehr
für dieses Thema einen so hervorragenden Referenten gewonnen zu haben.

Alle Infos finden sich unter: www.akv-r.de

In der Öffentlichkeit, am Arbeitsplatz und im Privaten werden wir
zunehmend beobachtet. Unser Leben wird immer lückenloser registriert
und überwacht. Egal was wir tun, mit wem wir sprechen oder telefonieren,
wo wir uns bewegen, mit wem wir befreundet sind, wofür wir uns
interessieren – der “große Bruder” Staat und die “kleinen Brüder und
Schwestern” aus der Wirtschaft wissen es genauer als je zuvor.

Sieht so ein lebenswertes digitales Zeitalter aus?
Welchen Preis sind wir bereit für vermeintliche Sicherheit zu zahlen?
Welche Perspektiven gibt es für unsere Zukunft?

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft