Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

Keine Demo ohne Videoaufnahmen?

Beginn: Mo, 11. Mär 19:00 CET 2013
Ende:   Mo, 11. Mär 21:00 CET 2013
Ort:   Berlin, Humboldt Universität, Seminargebäude am Hegelplatz (Dorotheenstr. 24), Fritz-Reuter-Saal
Geodaten: (13.3937),(52.5179)

Kontakt: www.humanistische-union.de
Tags: Überwachung, Video, Berlin, Polizei, Versammlungsgesetz, Diskussion

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Diskussion über den Gesetzesentwurf des Berliner Senats zur
Videoüberwachung bei Versammlungen



am
Verlegt von
Montag, den 25. Februar, um 19:00 Uhr auf
Montag, den 11. März, um 19:00 Uhr
in der
Humboldt Universität zu Berlin, Seminargebäude am Hegelplatz (Dorotheenstr. 24), Fritz-Reuter-Saal.

Die große Koalition in Berlin will der Polizei das anlasslose Filmen von Demonstrationen erlauben. Ein vom Senat vorgelegter Gesetzentwurf soll noch in diesem Frühjahr verabschiedet werden. Nicht nur Bürgerrechtler sehen die Versammlungsfreiheit gefährdet. Das Berliner Bündnis für Versammlungsfreiheit veranstaltet daher zusammen mit den Kritischen Juristinnen und Juristen der Humboldt-Uni zu Berlin eine Podiumsdiskussion zu dem Gesetzentwurf. Wozu der Gesetzentwurf?
Wo bleibt unsere Versammlungsfreiheit? Gibt es keine anderen Mittel für den angestrebten Zweck?

Über diese und andere Fragen werden auf dem Podium diskutieren:
- Peer Stolle (Rechtsanwalt, Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein)
- Klaus Kandt (Polizeipräsident von Berlin)
- Ulrike Lembke (Uni Hamburg)
- Frank Henkel (Innensenator Berlin) [angefragt]

Berliner Bündnis für Versammlungsfreiheit

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft