Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere

23. Tag der Erinnerung und Mahnung

Beginn: So, 08. Sep 11:00 CEST 2013
Ende:   So, 08. Sep 18:00 CEST 2013
Ort:   Berlin, Tempelhofer Feld | Columbiadamm
Kontakt: http://www.tag-der-mahnung.de/
Tags: Faschismus, Nazis, Frieden, Krieg, Mahnung, Antifa

Diesen Termin als .ics Kalendereintrag herunterladen:  

Aktionstag gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg


Sonntag, den 8. September 2013 | 13 bis 18 Uhr |

Auf dem Tempelhofer Feld | Columbiadamm (ehemaliger Flughafen Tempelhof)

Kundgebung, Fahrradkorso, Ausstellungen, Zeitzeugen, Schriftsteller, Diskussionen, Projekte, Talks, Bücher, Kinderfest, Life-Musik, Antifa-Cafe, Gespräche und Infos an 100 Ständen

Der Tag der Erinnerung und Mahnung gehört zu den größten regelmäßigen Veranstaltungen, die das Gedenken an die Opfer des Nazi-Regimes und die Auseinandersetzung mit Rassismus und Neonazismus verbinden. Damit gelang es, den "Tag der Opfer des Faschismus" nach 1990 weiterzuführen und ihm ein neues Gesicht zu geben.

2010 kehrte der Aktionstag an seinen historischen Veranstaltungsort zurück: Am Lustgarten, diesmal zwischen Dom und Nationalgalerie, auf der Straße am Lustgarten und der Bodestraße, wo an der Friedrichsbrücke die Bühne steht.

2012 zwangen uns Bauarbeiten diesen Platz zu verlassen. Wir zogen auf das Tempelhofer Feld, auch um an das frühe Berliner Konzentrationslager Columbiahaus und die Zwangsarbeiter_innen zu erinnern, die dort für die Rüstungsindustrie der Nazis arbeiten mussten.

Beginnen wird der Gedenktag mit einer Kundgebung in der Torgauer Straße in Schöneberg an der ehemaligen Kohlenhandlung von Annedore und Julius Leber . Es schließt sich ein antifaschistischer Fahrradkorso an, der an Orten von Verfolgung und Widerstand entlang führt und am Tempelhofer Feld endet.

Dort erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Kulturprogramm mit viel Musik, Gespräche mit Zeitzeugen, Ausstellungen dokumentieren u.a das frühe Konzentrationslager Columbia-Haus. Wir möchten alle sehr herzlich einladen,
am 8. September zu kommen. Auch würden wir uns sehr über Kuchenspenden für unser Antifacafé freuen.

Zurück zur Terminliste



Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis