DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo taz We at Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
24.07.2011 Arztpraxis und Datenschutz
Sorry, most articles are not available in English yet

24.07.2011: Daten von 230.000 Patienten von Arztserver gestohlen

Patientendaten sind sensible Daten. Trotzdem werden die Ärzte auch von den Krankenkassen zu immer mehr Vernetzung und Übertragung sensibler Daten gezwungen.
So wurde ein Webserver, auf dem sensible Patienten-Informationen, wie Sozialversicherungsnummern, Kennzahlen der medizinischen Diagnosen und Adressen der betroffenen über 230.000 Patienten gespeichert waren, von Unbekannten gehackt.
Die Ärzte bemängeln, dass Regelungen zur Abwicklung des Hausarztvertrages in Schleswig-Holstein  nach Ansicht des OVG Schleswig-Holstein gegen den Datenschutz verstoßen. Die Ärzte würden dazu gezwungen, sensible Patientendaten an die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft und deren Dienstleister weiterzugeben. Damit verlieren die Ärzte jegliche Kontrolle über die Daten.

Mehr dazu bei http://www.deaf-deaf.de/?p=181490

Alle Artikel zu


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/1Ed
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/2259-20110724-arztpraxis-und-datenschutz.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/2259-20110724-arztpraxis-und-datenschutz.htm
Tags: #Datenpannenskandale #elektronischeGesundheitskarte #ZentraleDatenbanken #Aerzte #Verbraucherdatenschutz #Privatsphaere
Created: 2011-07-24 09:22:09
Hits: 5842

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst We don't store user data World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - use encrypted connections We don't use JavaScript For transparency in the civil society