DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo taz We at Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
21.02.2013 BKA erklärt Privatsphäre für abgeschafft
Sorry, most articles are not available in English yet

BKA-Vizechef lehnt Privatsphäre im Netz ab

BKA-Vizepräsident Jürgen Maurer stellte am Mittwoch auf dem Europäischen Polizeikongress zum Thema Bürgerrechte im Internet fest: "Wer im Internet ist, hat den Privatraum verlassen und befindet sich quasi im öffentlichen Raum."

Damit hat er die Privatsphäre im Internet abgeschafft und die Gültigkeit von Grundrechten im Netz in Frage gestellt. Auf Nachfrage des Spiegel wurde die Aussage vom BKA bestätigt, dass grundsätzlich jede Aktivität im Netz als öffentlich zu betrachten ist. Damit ist sich Maurer mit den großen Onlinekonzernen einig, die unsere Daten im Netz ebenfalls als (ihr) Allgemeingut betrachten.

Mehr dazu bei http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/datenschutz-bka-vizechef-lehnt-privatsphaere-im-netz-ab-a-884580.html

Alle Artikel zu


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/21k
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/3426-20130221-bka-erklaert-privatsphaere-fuer-abgeschafft.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/3426-20130221-bka-erklaert-privatsphaere-fuer-abgeschafft.htm
Tags: #BKA #Polizeikongress #Privatsphaere #Polizei #Geheimdienste #Ueberwachung #Anonymisierung
Created: 2013-02-21 07:53:40
Hits: 1220

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst We don't store user data World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - use encrypted connections We don't use JavaScript For transparency in the civil society