banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
04.08.2009 Berlin: Besorgte Eltern fordern Schulhelfer statt Schülerdatei

Das erste "Überwachungs-Schuljahr" nach der Einführung der automatisierten Schülerdatei{footnote}Gesetzestext zur Berliner Schülerdatei beim Berliner Senat (PDF){/footnote}{footnote}Dossier zur Berliner Schülerdatei{/footnote} in Berlin beginnt mit dem Ferienende an 96 sogenannten Projektschulen und es zeigt sich das die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung ihrem Auftrag, die Bildungschancen unserer Kinder sicher zu stellen, nicht nachkommen kann.

Während für den Aufbau der Schülerdatei ein Betrag von 22.000.000 Euro aufgewendet werden soll, fehlt es an Geld um genügend Schulhelfer bereitzustellen. Schulhelfer bemühen sich um besondere, sprich behinderte Kinder, um diesen einen geregelten und möglichst normalen Schulalltag zu ermöglichen.

Ohne Schulhelfer können diese Kinder nicht oder nur eingeschränkt am Schulunterricht teilnehmen. In besonders schweren Fällen besteht eine Selbstverletzungsgefahr oder gar eine Gefahr für andere Kinder.

Die Senatsschulverwaltung verletzt auf Basis fehlender Finanzierung das Recht auf Bildung eklatant. Es ist nicht hinzunehmen, das das Finanzierungsloch von mindestens 1.500.000 Euro dazu führt das behinderte Kinder ohne geregelten Unterricht leben müssen und somit auch weitere gesellschaftliche Ausgrenzung erfahren.

Ein gemeinsamer Elternbrief von Landeselternausschuss, AG Förderzentren und Integration, dem Netzwerk Förderkinder und dem Elternzentrum Berlin e.V. bringt es auf den Punkt: Basierend auf den Bedarfszahlen des Haushaltsjahres 2008 hatte die Finanzverwaltung für das Schuljahr 2009/2010 ein Budget von 8 Mio. € zur Verfügung gestellt. Unklar ist, warum man nicht mit den tatsächlichen Bedarfszahlen des laufenden Schuljahres kalkuliert hat. Im laufenden Schuljahr wurden nämlich 9,5 Mio. € benötigt, so fehlen schon jetzt mind. 1,5 Mio. € um den bestehenden Bedarf zu decken.

Frank Schmidt vom Netzwerk Förderkinder{footnote}Website des Netzwerk Förderkinder{/footnote} stellt klar:
„Der Senat begründet Umverteilungen mit der vorrangigen Bereitstellung von Schulhelfern für die Integration, diese Argumentation hat jedoch weder Hand noch Fuß, da in allen Schulformen Kürzungen durchgeführt wurden, laut den Meldungen, die wir bislang erhalten haben{footnote}Sammlung der Meldungen vom Netzwerk Förderkinder{/footnote}. Auch liegen erste Briefe von Schulleitungen an Eltern vor, dass aufgrund der fehlenden Schulhelfer Schülerinnen nicht mehr im vollen Umfang beschult werden können – entgegen der Schulpflicht."

Lotar Küpper von der Aktion Freiheit statt Angst e.V.{footnote}Die Aktion Freiheit statt Angst e.V.{/footnote} meint:
"Das Recht auf Bildung ist weitaus wichtiger, als auf eine automatisierte Schülerdatei zu setzen. Zumal dessen Sinn und erfolgreiche Anwendung mehr als zweifelhaft ist!"

Das Aktionsbündnis fordert die Senatsverwaltung für Bildung auf, dem Menschenrecht auf Bildung gerecht zu werden und die nunmehr mindestens noch notwendigen 1,5 Millionen Euro bereitzustellen um die Versorgung mit Schulhelfern auf das Niveau des letzten Schuljahres zu halten.

Außerdem ruft das Aktionsbündnis alle Schüler, Lehrer und Eltern zur Unterstützung und Teilnahme an der Demonstration "Freiheit statt Angst 2009"{footnote}Kampagnenseite zur Demonstration "Freiheit statt Angst 2009" mit dem Aufruf und allen Informationen{/footnote} am Samstag den 12. September 09 in Berlin auf. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr das Rote Rathaus.

Zusammen mit dem "Bündnis gegen die Schülerdatei"{footnote}Bündnis gegen die Schülerdatei{/footnote} wird dort der Demonstrations-Block "Bildung statt Überwachung" gebildet. Denn Bildung ist eine der Grundlagen für eine freie und demokratische Gesellschaft - und Bildung hat mehr Einfluss auf die Kriminalitätsrate, als Verschärfungen der Sicherheitgesetzgebung und Überwachung.


Kategorie[18]: Pressemitteilungen Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/18z
Tags: Schuelerdatei, Schueler-ID, Schuelerdatei Berlin, Netzwerk Foerderkinder, Integrationskinder, behinderte Kinder, benachteiligte Kinder, Menschenrecht auf Bildung, Buendnis gegen die Schuelerdatei, Landeselternausschuss, AG Foerderzentren und Integration, Elternzentrum Berlin e.V., Schulhelfer, Berliner Senat, Senatsschulverwaltung, Berlin, Frank Schmidt, Lotar Kuepper, Aktion Freiheit statt Angst, Freiheit statt Angst, Freiheit statt Angst 2009, 12.09.09, Demo, Demonstration, Kriminalitaet, Sicherheitsgesetzgebung, Ueberwachung
Erstellt: 2009-08-04 08:48:41
Aufrufe: 8679

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis