DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
14.11.2017 Sicheres Passwort immer besser als Gesichtserkennung

Face-ID ist mit etwas Aufwand zu knacken

Face-ID sollte nach dem Willen von Apple eigentlich ein neuer Sicherheitsstandard beim Sperren von Smartphones werden. Hackern ist es aber gelungen, die Gesichtserkennung von Apple zu überlisten.

Was braucht man dafür?

Vietnamesische Forscher knackten die Sperre von Face-ID indem sie die Gesichtsform aus einem 3D-Drucker modellierten. Für Augen und Mund reichte auch ein normaler 2D-Drucker. Beides wurde mit etwas Silikon, Make-up und Papierschnipsel ausgeglichen. Alles zusammen kostete etwa 150€, dauerte allerdings auch 5 Tage, was den schnellen Zugriff "so nebenbei" ausschließt.

Damit ist "das sicherste Merkmal des iPhone X" geknackt.

Mehr dazu bei http://www.chip.de/news/Hacker-greifen-sicherste-Funktion-des-iPhone-X-anApples-Face-ID-ausgetrickst_126939359.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2R7
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6255-20171114-sicheres-passwort-immer-besser-als-gesichtserkennung.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6255-20171114-sicheres-passwort-immer-besser-als-gesichtserkennung.htm
Tags: #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #Datenpannen #Biometrie #Bestandsdaten #Gendaten #Geodaten #Hacking #Trojaner #Cookies #Verschlüsselung #Apple #Gesichtserkennung #Face-ID #iPhoneX
Erstellt: 2017-11-14 09:36:34
Aufrufe: 536

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Creative Commons Für Transparenz in der Zivilgesellschaft NoIP Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen