DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
06.02.2019 Anonym und sicher im Internet

... nicht nur zum Safer Internet Day

Unter dem Ausspruch von Hans Magnus Enzensberger

"In jeder Verfassung der Welt steht ja ein Recht auf Privatsphäre, Unverletzlichkeit der Wohnung und so weiter … das sind ja lange Passagen. Das ist abgeschafft! Das heißt, wir befinden uns in postdemokratischen Zuständen."

haben wir uns die Gefahren für den Einzelnen im Internet genauer angesehen. Er hatte damals weiter ausgeführt "Es gibt eine Minderheit von Leuten, die das nicht akzeptieren will, aber die Mehrheit der Leute findet das völlig harmlos, unproblematisch. Die verstehen gar nicht, dass eine politische Macht dahinter steht. Die Konzerne machen die Bürger zu vorhersagbaren, fröhlichen Konsummaschinen und auf den Servern der Nachrichtendienste werden die Bürger [zu] vollständig kontrollierbaren Menschen. Edward Snowden sei wahrscheinlich ein Held des 21. Jahrhunderts."

Mit unserem Workshop "Anonym und sicher im Internet" haben wir gestern zum Safer Internet Day ein paar Tipps gegeben, wie man sich relativ ungefährdet online bewegen kann. Dazu haben wir uns die mannigfaltigen Überwachungsgesetze und die Fallen, die uns die Wirtschaft beim Surfen und Shoppen im Internet stellt, genauer angesehen.

Danach haben wir gemeinsam überlegt, wie wir unsere persönlichen Daten erfolgreich schützen können und völlig legal den Nachstellungen der Internetgiganten, wie Facebook, Google, Apple und Amazon aus dem Wege gehen können.

23 Besucher waren gekommen und so haben wir unsere Themen in 5 Arbeitsgruppen bearbeitet

  • sichere verschlüsselte E-Mail
  • anonymes Surfen im Internet, z.B. mit Tor
  • Schutz des eigenen Haus- oder Geschäftsnetzwerks
  • Vorteile von Open Source Software und Installieren eines Linux Betriebssystems
  • und sicheres Backup für die eigenen Daten, z.B. mit VeraCrypt.

Es hat wieder viel Spass gemacht - und spätestens zur Engagementwoche im September wollen wir das wiederholen.

Mehr dazu bei https://www.klicksafe.de/ueber-klicksafe/safer-internet-day/sid-2019/sid-veranstaltungen-2019/berlin-anonym-und-sicher-im-internet/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/events/2342-20190205.htm
und hier noch mehr Input zum Thema als in 4 Stunden zu bewältigen war https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6360-20180206-anonym-und-sicher-im-internet.htm
und hier einige Beispiele zum "alltäglichen Datenverlust" https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/403-20170411-ueberwachung-durch-unternehmen.htm
und welche Gefahren uns durch die Überwachungsgesetze des Staates drohen https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/402-20170314-ueberwachung-durch-den-staat.htm


Kategorie[26]: Verbraucher- & ArbeitnehmerInnen-Datenschutz Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/31d
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6783-20190206-anonym-und-sicher-im-internet.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6783-20190206-anonym-und-sicher-im-internet.htm
Tags: #Grundrechte #Menschenrechte #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #Transparenz #Informationsfreiheit
Erstellt: 2019-02-06 12:51:47
Aufrufe: 542

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft