DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
16.05.2019 Patch schließt kritische Lücke in Windows

Lücke in der Fernwartungsschnittstelle (RDS)

Das BSI hatte gewarnt vor "wurmartiger" Verbreitung von Malware durch eine gefährliche Lücke, die von Microsoft vor 2 Tagen mit dem Patch der Kennung CVE-2019-0708 endlich geschlossen wurde. Dieser Patch sollte umgehend eingespielt werden.

Der BSI Präsident nannte die Gefahr groß: "Diese kritische Schwachstelle kann zu ähnlich verheerenden Angriffen führen, wie wir sie 2017 mit WannaCry erleben mussten." Da der Angriff über die Remote Desktop Services Schnittstelle geschehen konnte, wäre eine Deaktivierung dieses Dienstes grundsätzlich eine gute Idee. Grundsätzlich sollten alle Schnittstellen deaktiviert bleiben bis man sie wirklich braucht.

Eine noch bessere Idee wäre der Wechsel zu einem Betriebssystem mit quelloffenen Programmen, wo Tausende Entwickler über die Software schauen und Bugs oder Hintertüren viel schneller geschlossen werden können. Wir empfehlen Linux!

... und schon sind alle Lücken aus dem Windows System beseitigt ;-)

Mehr dazu bei https://www.heise.de/security/meldung/Windows-Luecke-in-Remote-Desktop-Services-BSI-warnt-vor-Gefahren-a-la-WannaCry-4422969.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/32Y
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6885-20190516-patch-schliesst-kritische-luecke-in-windows.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6885-20190516-patch-schliesst-kritische-luecke-in-windows.htm
Tags: #Cyberwar #Microsoft #Windows #Linux #Hacking #Trojaner #Cookies #Verschlüsselung #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #Datenpannen #Privatsphäre #RDS #WannaCry #RemoteDesktopServices
Erstellt: 2019-05-16 07:55:00
Aufrufe: 48

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Creative Commons Für Transparenz in der Zivilgesellschaft NoIP Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen